Zum Hauptinhalt springen

Verkehrsbehinderung in KilchbergBauarbeiten an der Dorfstrasse dauern vier Monate

Ab dem 25. Januar wird in Kilchberg ein Teil der Dorfstrasse saniert. Während den Arbeiten regelt eine Ampel den Verkehr, und zwei angrenzende Strassen werden gesperrt.

Bald nicht mehr befahrbar: Die Streulistrasse (links) sowie die Schwellenstrasse (rechts), welche beide in die grössere Dorfstrasse münden. 

Foto: Michael Trost
Bald nicht mehr befahrbar: Die Streulistrasse (links) sowie die Schwellenstrasse (rechts), welche beide in die grössere Dorfstrasse münden.

Foto: Michael Trost

Die Gemeinde Kilchberg saniert ab dem 25. Januar bis Mitte Mai einen Abschnitt der Dorfstrasse. Konkret von den Bauarbeiten betroffen ist dabei der Kreuzungsbereich, der die Dorfstrasse mit der Schwellen- und der Streulistrasse zusammenführt. Besagte Kreuzung befindet sich leicht oberhalb des Schulhauses Dorfstrasse.

Während der ganzen Bauzeit sind deshalb die Schwelle- sowie die Streulistrasse ab der Dorfstrasse nicht mehr befahrbar. Die Umleitung während der fast viermonatigen Bauzeit erfolgt über die Alte Land- sowie die Dorfstrasse. Die Dorfstrasse selbst bleibt denn auch weiterhin befahrbar. Allerdings mit Einschränkungen. Eine Ampel regelt in beiden Fahrtrichtungen der Dorfstrasse den Durchgangsverkehr.

Bushaltestellen werden weiterhin bedient

Zudem können die Busse der Linien 162 und 163 während der Sanierungsarbeiten die Schwellenstrasse nicht befahren. Die beiden Busrouten werden zwischenzeitlich via Alte Landstrasse und Dorfstrasse umgeleitet. Dabei kommt es für die ÖV-Nutzer jedoch zu keiner Umstellung. «Sämtliche Haltestellen werden normal bedient», schreibt die Gemeinde.

Wie die Gemeinde mitteilt, erfolge die Zufahrt zu den Liegenschaften Schwellenstrasse 6 bis 9 nun über die Alte Landstrasse. Die Zufahrt zu den Liegenschaften der Streulistrasse 2 bis 19 sei übergangsweise über die Böndlerstrasse oder die Schwandenstrasse zu erreichen. Keine Änderungen gebe es für Fussgänger, schreibt die Gemeinde.