Zum Hauptinhalt springen

Der Diamant fürs Gelände

Mit dem 5,34 Meter langen Cullinan will Rolls-Royce dem boomenden SUV-Segment die Krone aufsetzen.

Normalerweise sieht man sie nur vor den teuersten Hotels, vor Palästen und Prunkschlössern, neben Luxusjachten und Privatfliegern oder den nobelsten Villen der Stadt. Doch bald kann man der berühmtesten Kühlerfigur der Welt auch in der Wildnis begegnen, in der Wüste, vor dem Chalet in den Schweizer Bergen, im Jagdrevier oder an den Fischgründen. Lady Emily steigt herab vom Olymp des Automobilbaus und klettert nun zum ersten Mal auf den Bug eines Geländewagens. Denn nachdem der Bentley Bentayga und mehr natürlich der Range Rover den Weg bereitet haben, baut jetzt auch Rolls-Royce einen Offroader und bringt zum Jahresende ab rund 440‘000 Franken aufwärts für ein «gut ausgestattetes Fahrzeug» den Cullinan an den Start. Freiheit und Abenteuer statt Glanz und Gloria, lautet dann die Devise.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.