Zum Hauptinhalt springen

Angriff auf die Tesla-Festung

Mit dem Elektro-SUV EQC dürfte Mercedes-Benz Elon Musk, dem Chef des mit Schwierigkeiten kämpfenden Elektromobilitätspioniers aus Kalifornien, ab dem kommenden Frühjahr noch mehr Schlafprobleme bereiten.

Sind es die Probleme mit der Produktion des Modells 3 oder das Erwachen der Konkurrenz? Warum Tesla-Chef Elon Musk derzeit öffentlich über seine Schlafschwierigkeiten klagt, wird man so genau wohl nie herausfinden. Doch so viel ist sicher: Gemütlich wird es für den Messias der Elektromobilität in den nächsten Monaten eher nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.