Zum Hauptinhalt springen

«Würde nicht betrogen, müsste die AfD 90 Prozent bekommen»

Nirgends ist die Alternative für Deutschland stärker als in Sachsen. Besuch an einem Sommerfest der Partei.

Die Trostlosigkeit dieses AfD-Sommerfestes darf nicht über die Erfolgsgewissheit der Partei hinwegtäuschen. Foto: Thomas Grabka (laif)
Die Trostlosigkeit dieses AfD-Sommerfestes darf nicht über die Erfolgsgewissheit der Partei hinwegtäuschen. Foto: Thomas Grabka (laif)

Sie nennen sich selbst ein «altes Ehepaar». Er Mitte 70, weisser Bart, wache Augen, Brille. Sie Mitte 60, rot gefärbte Haare. Das Paar geht nicht nur zur Alternative für Deutschland (AfD), sondern auch jeden Montag in Dresden zu Pegida. Beide wollen ihren Namen nicht nennen, geschweige denn ihr Bild in der Zeitung sehen. Aber reden tun sie schon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.