Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Unsere Tochter ist mutig, ich gebe ihr eine Kalaschnikow»

Sie besucht jede Gerichtsverhandlung in New York: Chapos Frau Emma Coronel Guzmán.

Einmal bittet Chapo Guzmán seine Ehefrau um ein Färbemittel für seinen Schnauz.

«El Chapo» wurde im Januar 2017 von Mexiko an die USA ausgeliefert, wo ihm jetzt der Prozess gemacht wird.
Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán – hier in einer Gerichtszeichnung in der Mitte – droht eine lebenslange Haftstrafe im New Yorker Prozess, der seit November 2018 läuft.
Staatsanwalt Richard Donoghue, Ankläger im Prozess gegen Joaquín Guzmán.
1 / 10

«Der Bastard kann mich sicher lokalisieren»

«Die Drogenverkäufe laufen unaufhaltsam, mi amor»: Chapos Geliebte Agustina Cabanillas, genannt «das Raubtier».

Ein regungsloses Gesicht hinter riesiger Sonnenbrille