Zum Hauptinhalt springen

Sieben Tote bei Hochhausbrand in indischem Mumbai

Bei einem Brand in einem Hochhaus in der indischen Metropole Mumbai sind in der Nacht zum Sonntag sieben Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer sei im 14. Geschoss des Wohngebäudes ausgebrochen.

Der Brand im Hochhaus forderte mehrere Opfer
Der Brand im Hochhaus forderte mehrere Opfer
Keystone

Die Opfer seien durch die Flammen in den oberen Stockwerken eingeschlossen worden, teilten die Behörden mit. 25 Menschen seien verletzt worden. Der Brand wurde Berichten örtlicher Medien zufolge durch einen Kurzschluss in einer Klimaanlage ausgelöst. Vor etwa einem Monat waren bei einem Feuer in einem anderen Gebäude in Mumbai vier Feuerwehrmänner ums Leben gekommen. In der dicht besiedelten Millionenmetropole ereignen sich ausserdem immer wieder tödlich Einstürze von Gebäuden. Im April 2013 wurden 74 Menschen unter den Trümmern eines eingestürzten Hauses begraben. Ursachen der Unglücke sind oft mangelnde Sicherheitsvorkehrungen und eine schlechte Bauqualität.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch