Zum Hauptinhalt springen

Minister Macron von Verehrerin mit Liebes-E-Mails überschüttet

Frankreichs jugendlich wirkender Wirtschaftsminister Emmanuel Macron ist von einer Verehrerin monatelang mit Liebes-E-Mails und Fotos überschüttet worden. Die Studentin wurde nach einem Hinweis des 38-Jährigen festgenommen und verbrachte eine Nacht bei der Polizei.

Das teilte die Staatsanwaltschaft der südfranzösischen Stadt Montpellier am Freitag mit. Die 29-Jährige habe psychologische Probleme, sei aber nicht gefährlich, betonte Staatsanwalt Christophe Barret. Sie kam deswegen mit einer Verwarnung davon. Der Ex-Bankier Macron ist der aufstrebende Jungstar der Regierung von Staatschef François Hollande. Mit seinen unternehmerfreundlichen Ideen treibt er aber immer wieder Vertreter des linken Flügels der regierenden Sozialisten zur Weissglut. Verheiratet ist Macron mit einer 20 Jahre älteren Frau - seiner früheren Französischlehrerin.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch