Zum Hauptinhalt springen

Irakische Armee erzielt Geländegewinne gegen die Dschihadisten

Mehr als eine Woche nach Beginn einer Grossoffensive gegen die IS-Terrormiliz vermelden irakische Kr

IS-Kämpfer hätten Gebäude sowie Geschäfte angezündet und seien aus dem Ort geflohen. Armee und Schiiten-Milizen haben einem General zufolge alle Vorbereitungen getroffen, um als nächstes Tikrit anzugreifen. Die irakischen Kräfte hatten Anfang vergangener Woche eine Grossoffensive begonnen, mit der sie die Stadt rund 170 Kilometer nördlich von Bagdad unter ihre Kontrolle bringen wollen. Tikrit liegt an einer strategisch wichtigen Strasse zwischen der Hauptstadt und der IS-Hochburg Mossul im Norden des Iraks. Die irakische Regierung hat für die Offensive nach eigenen Angaben 30'000 Mann mobilisiert. Bereits in den vergangenen Tagen waren Armee und Schiiten-Milizen aus mehreren Richtungen an Tikrit herangerückt. Der IS versucht, den Vormarsch mit Selbstmordattentätern und Sprengfallen aufzuhalten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch