Trump mischt sich in britischen Wahlkampf ein

Der US-Präsident bricht mit diplomatischen Gepflogenheiten und bezieht klar Position zur Nachfolge von Premierministerin May.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

(sda/red/afp)

Erstellt: 04.06.2019, 22:19 Uhr

Artikel zum Thema

Trump bestreitet abfällige Bemerkung über Herzogin Meghan

US-Präsident Donald Trump hat laut eigener Aussage Meghan Markle nie «fies» genannt. Dumm nur, dass es eine Tonaufnahme gibt. Mehr...

Trump: Boris Johnson wäre ein «hervorragender» Premierminister

Der US-Präsident mischt sich kurz vor seinem Staatsbesuch in die britische Innenpolitik ein. Er habe den Ex-Aussenminister immer gemocht. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare