Zum Hauptinhalt springen

Allianz meldet Beginn der Offensive auf syrische IS-Hochburg Raka

Eine von den USA unterstützte kurdisch-arabische Allianz hat mit der Offensive zur Rückeroberung der vom IS kontrollierten Raka begonnen. "Die grosse Schlacht zur Befreiung von Raka hat begonnen", heisst es in einer Erklärung der Demokratischen Syrischen Kräfte (SDF).

Die Erklärung wurde in der Stadt Ain Issa verlesen. Dieses befindet sich etwa 50 Kilometer nördlich von Raka. Die Offensive zur Rückeroberung von Raka war seit längerem erwartet worden.

US-Verteidigungsminister Ashton Carter hatte vor knapp zwei Wochen gesagt, die Rückeroberung starte "in wenigen Wochen". Im Irak wird seit Mitte Oktober um die IS-Hochburg Mossul gekämpft. An der Seite der irakischen Soldaten kämpfen kurdische Peschmerga-Kämpfer, die US-geführte Anti-IS-Koalition unterstützt sie mit Luftangriffen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch