Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Über 300 km/h schnell Ausgerechnet jetzt baut eine Schweizer Firma einen benzinbetriebenen Sportwagen

Die beiden Gründer von Picasso Automotive: Stefano Picasso (links) und Robert Wild. 

Von der Rennjacht zum Sportwagen

Picasso und Wild wollten eine leichte, schnelle Fahrmaschine bauen.

«Wir halten E-Autos nicht für die Lösung. Unser Sportwagen soll nicht die Welt retten, sondern Spass machen.»

Stefano Picasso, Chef von Picasso Automotive

Sechs Autos haben sie bereits verkauft

Der 660 LMS soll in weniger als vier Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. 
1 / 4