Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Urnengang in KatalonienAuch Menschen mit Corona sollen im Wahllokal ihre Stimme abgeben

Kandidat für die Sozialisten: Ex-Gesundheitsminister Salvador Illa.

Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr

Vorbereitungen für die Wahl in Barcelona.

Es droht eine Zeit der Unruhe

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Judith Piqueras

    Torra selbst hat vor einem Jahr schon erklärt, die Legislatur sei am Ende und er würde Neuwahlen ansetzen. "Spaniens Oberstes Gericht" hat hier gar nichts entschieden. Das Datum kam von den Lazis, die nach Torras Entfernung dieses hätten steuern können. Dann kam der Kandidatenwechsel beim PSC - der "Effekt Illa", wobei der im Grunde aus von Pedro Sanchez's Chefumfrager, einem Herr Tezanos, mit der gewohnten Schamlosigkeit getunten Umfragen besteht. (In welchem anderen Land ist der Inhaber  dieses Postens ein "household name"?) Darauf kam der Versuch der Lazis, deswegen und nicht wegen Corona die Wahlen auf irgendwann später zu verschieben und schliesslich kam das KATALANISCHE Obergericht, das dieses Dekret als ungültig erklärt hat. Der Wahlkampf beginnt IMMER 15 Tage vor dem Wahltermin.