Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Förderung der illegalen EinreiseAuch Bundesgericht bestätigt Urteil gegen Anni Lanz

Anni Lanz im Dezember 2018 vor der Verhandlung beim Bezirksgericht Brig.

Schwierige Situation, aber kein Notstand

Zu Verwandten geflüchtet

Kein Gesuch in Italien gestellt

step/fal

73 Kommentare
Sortieren nach:
    ralfkannenberg

    Die Frau hatte einen offensichtlich sehr schlechten Rechtsanwalt, der auf die Situation, die der Afghane in Italien vorfand und die wohl zumindest lebensbedrohlich gewesen ist, zu wenig eingegangen ist. Wobei ich dem Text entnehme, dass es dem Bundesgericht keineswegs um das Wohl des Afghanen ging, sondern lediglich um die Frage, ob das Urteil der Vorinstanz gut genug begründet war. Juristisch sind das zwei verschiedene Fragestellungen und wenn man auch noch am Wohl der Betroffenen interessiert ist, dann muss man sich an die Kirche, aber nicht an einen Juristen wenden.