Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Folgen der Corona-KriseArbeitslosigkeit in den USA steigt auf fast 15 Prozent

Die Schlangen vor den Arbeitsämtern in den USA werden immer länger, wie hier in Fayetteville im US-Bundesstaat Arkansas.

Experten befürchten, dass es viele Monate, ja Jahre dauern könnte, bis der Stellenabbau wieder wettgemacht ist.

14 Kommentare
Sortieren nach:
    Alain Surlemur

    Die ofiziellen Arbeitslosenzahlen sind in den USA genau so nichtssagend wie in allen anderen Ländern. Einen bessern Überblick verschafft die "labour force participation rate" in der de facto Arbeitlose weniger weggschönt werden können.

    Diese ist von 63.4% ( Jan.) auf 60.2% ( April, meueste verfügbare zahl ) gefallen