Zum Hauptinhalt springen

Anwohner schiessen Eier auf parkierte Autos

Im Quartier Zweidlen-Station tobt ein wüster Kleinkrieg unter Nachbarn. Anwohner der Rheinsfelderstrasse wollen die verzögerte Tempo-30-Zone mit versetzt parkierten Autos vorwegnehmen. Dies treibt andere zur Weissglut.

Parkverbot-Schilder an der Rheinsfelderstrasse sollen Anwohner davon abhalten, ihre Autos an den Strassenrand zu stellen. So wollten Befürworter der Tempo-30-Zone den Verkehr verlangsamen (Bild in der Box rechts).
Parkverbot-Schilder an der Rheinsfelderstrasse sollen Anwohner davon abhalten, ihre Autos an den Strassenrand zu stellen. So wollten Befürworter der Tempo-30-Zone den Verkehr verlangsamen (Bild in der Box rechts).
zvg

Es ist ein beschauliches Wohnquartier im Glattfelder Ortsteil Zweidlen. Rundherum Wäldchen und Felder und auf der anderen Seite der Zuglinie fliesst gemächlich der tiefgrüne Rhein vorbei. Doch von Frieden ist hier zurzeit wenig zu spüren. Die Anwohner liefern sich einen erbitterten Kampf um die Umsetzung der Tempo-30-Zone an der Rheinsfelderstrasse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.