Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Lukaschenko in BedrängnisAngebliche Bombendrohung aus der Schweiz war vermutlich Fälschung

In der polnischen Stadt Danzig wird gegen die Verhaftung und Folterung des weissrussischen Regimekritikers Roman Protassewitsch protestiert.

Hamas distanziert sich

Der weissrussische Diktator Alexander Lukaschenko erklärt am 26. Mai im Parlament in Minsk, dass eine Mail mit einer Bombendrohung aus der Schweiz gekommen sei.
35 Kommentare
Sortieren nach:
    Christoph D

    Die Schweiz muss unbedingt neutral bleiben, sonst verlieren wir Arbeitsplätze. Und die sind hierzulande wichtiger, als moralische Werte.