Zum Hauptinhalt springen

Handball: Start in der NLBAm Ende ein gewonnener Punkt für Stäfa

Handball Stäfa spielt zum Saisonauftakt in Chênois 28:28.

Moritz Bächtiger (hier während eines Playoff-Finalspiels gegen Endingen 2019) kassiert in Chênois in der 20 Minute eine umstrittene Rote Karte. Seine Stäfner Mitspieler liessen sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen.
Moritz Bächtiger (hier während eines Playoff-Finalspiels gegen Endingen 2019) kassiert in Chênois in der 20 Minute eine umstrittene Rote Karte. Seine Stäfner Mitspieler liessen sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen.
Archivfoto: André Springer

Als Dominic Schwander eine Minute vor Schluss beim Stand von 28:27 für Chênois an Bastien Soullier scheiterte, schienen die Gäste die lange Heimreise mit leeren Händen antreten zu müssen. Doch mit einer offensiven Verteidigung machten sie den Romands das Leben schwer. Schliesslich stand Kreisläufer William Trindade Rückraumspieler Adrien Molinié so unglücklich im Weg, dass der
Routinier neben das Tor schoss. So kamen die Gelbschwarzen 17 Sekunden vor Schluss nochmals in
Ballbesitz und nahmen sofort ein Time-out.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.