Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

ProbefahrtAlles andere als kalter Kaffee

Komplett neue Designsprache: Mit dem Mokka-e will sich Opel neu erfinden.

Neue Möglichkeiten

Gemütlich und komfortabel

Ein Blickfang, auch von hinten. In den Kofferraum der E-Variante passen immerhin 310 Liter Gepäck.
Der Mokka-e schafft bis 324 Kilometer nach WLTP, geladen wird mit bis zu 100 kW.
«Vizor»: Das Element aus Scheinwerfern, Grill und Emblem wurde dem ersten Opel Manta nachempfunden.
1 / 3
15 Kommentare
Sortieren nach:
    Asa Berg

    Die Frage ist, wieso kostet die elektrische Variante über 11'000 mehr als die benzingetriebene? Klar kostet der Akku mehr als ein Tank. Doch die Komplexität ist bei einem Benziner oder Diesel massiv höher. Wahrscheinlich soll so ein bestimmter Markt bedient werden, der bereit ist mehr zu bezahlen? Oder sollen die reduzierten Wartungskosten quasi im Vorfeld reingeholt werden?