Zum Hauptinhalt springen

Kolumne von Laura de WeckAb in den Lockdown, Schweiz!

Überall in der europäischen Nachbarschaft werden scharfe Einschränkungen gegen Corona verhängt. Nur in der Schweiz nicht.

Gesundheitskrise? Wirtschaftskrise? Das Spital in Neuenburg kann die Zahl der Covid-19-Fälle schon jetzt kaum bewältigen.
Gesundheitskrise? Wirtschaftskrise? Das Spital in Neuenburg kann die Zahl der Covid-19-Fälle schon jetzt kaum bewältigen.
Foto: Laurent Gillieron (Keystone)

Die Schweiz und Deutschland treffen sich.

Schweiz: Sali!

Deutschland: Hallo!

Schweiz: Hoi.

Deutschland: Na?

Schweiz: Schön, bist du hier.

Deutschland: Es ist einfach schön bei dir.

Schweiz: Gehen wir einen Kaffee go trinken?

Deutschland: Gern. Aber nur, wenn wir draussen sitzen.

Schweiz: Sicher nicht, bei dem Wetter!

Deutschland: Sicher doch, wegen Corona.

Schweiz: Ach komm, ich will mir keine Erkältung einfangen.

Deutschland: Und ich kein Corona.

Schweiz: Jetzt mach keine Panik.

Deutschland: Ich weiss nicht ... Du bist mir einfach nicht vorsichtig genug.

Du hast viel zu spät angefangen, überhaupt eine Maske zu tragen.

Deutschland

Schweiz: Ich?

Deutschland: Du spinnst einfach mit Corona!

Schweiz: Ich? Du spinnst mit Corona.

Deutschland: Nein, du hast viel zu spät angefangen, überhaupt eine Maske zu tragen.

Schweiz: Janu, dafür konnte ich länger allen zulächeln.

Deutschland: Du bist zu lang noch in Clubs gegangen.

Schweiz: Dafür konnte ich tanzen.

Deutschland: Du gehst sogar noch ins Fitnessstudio.

Schweiz: Dafür sehe ich besser aus.

Deutschland: Auch ins Theater gehst du immer noch.

Schweiz: Dafür habe ich mehr vom Leben.

Deutschland: Nein, du hast mehr vom Tod! Wenn man ehrlich ist, müsstest du in den Lockdown.

Schweiz: Ich? Niemals.

Deutschland: Wenigstens in den Lockdown light.

Schweiz: Niemals!

Deutschland: Schweiz, begreifst du es nicht? Du steuerst sehenden Auges in eine humanitäre Katastrophe.

Schweiz: Du steuerst mit deinem Lockdown in eine wirtschaftliche Katastrophe. Und eine wirtschaftliche Katastrophe ist auch eine humanitäre Katastrophe.

Deutschland: Nicht, wenn man mit Hilfsgeldern grosszügig hilft.

Schweiz: Ich gebe doch Hilfsgelder!

Deutschland: Nicht genug.

Schweiz: Woher soll ich das Geld denn nehmen?

Deutschland: Das sagst du?

Schweiz: Der Franken wächst nicht auf den Bergen.

Deutschland: Hast du Geldprobleme?

Schweiz: Ja! ... Ehm, nein ... Nicht wirklich ...

Deutschland: Eben. Dann geh doch in den Lockdown, nur für kurze Zeit.

Ich lass mir doch von dir nicht sagen, wie ich zu leben habe. Ich bin eigenverantwortlich!

Schweiz

Schweiz: Ich lass mir doch von dir nicht sagen, wie ich zu leben habe. Ich bin eigenverantwortlich!

Deutschland: Ich will nur helfen.

Schweiz: Du, helfen? Du hast bloss Angst, dass ich die Corona-Patienten zu dir schicke, wenn es bei mir voll ist.

Deutschland: Ja, habe ich tatsächlich, auch weil du mir unzählige Pfleger, die ich mit viel Geld ausgebildet habe, abgeworben hast. Jetzt fehlen die bei mir!

Schweiz: Ach quatsch, du hast doch etliche Pfleger aus Tschechien.

Deutschland: Und die fehlen jetzt in Tschechien. Wach endlich auf, denk über den Lockdown nach.

Schweiz: Niemals! Ich lasse mir meine Freiheit nicht nehmen.

Deutschland: Freiheit kriegst du jetzt aber nur, wenn du dich erst einsperrst.

Schweiz: Niemals.

Deutschland: Alle unsere Nachbarn machen es, Frankreich, Italien, Österreich, obwohl sie tiefere Zahlen haben als du. Alle, nur du nicht.

Schweiz: Niemals!

Deutschland: Es ist die schlimmste Krise seit dem Zweiten Weltkrieg, alle müssen sich zusammenreissen.

Schweiz: Ich nicht! Niemals. Meine Leute sind schon mit einer Maske und Tanzverbot überfordert, nein, niemals. Ich geh nicht in den Lockdown.

Deutschland: Ach ... Jetzt wollten wir eigentlich friedlich einen Kaffee trinken ...

Schweiz: … und stehen draussen und streiten uns wegen Corona.

Deutschland: Das Thema hat schon etliche Freundschaften zerstört ...

Schweiz: Was machen wir denn jetzt?

Deutschland: Ins Kaffeehaus oder in den Lockdown?

82 Kommentare
    Oliver Eschler

    Ich wüsste nicht, weshalb es Deutschland anders ergehen sollte, als allen anderen mit den gleichen Massnahmen wir alle anderen. Ist ja schön wenn es so bleibt, aber eher unwahrscheinlich. Warten wirs ab.