Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Jahresbilanz von Meteo2020 war zu trocken und zu warm

Einheimische und Touristen geniessen das warme Wetter am Flussufer in Lugano. (1. Juni 2020)

«Nur» 36,5 Grad

Zu trocken

Ein Passant geht über eine überflutete Strasse im Tessin. (29. August 2020)

SDA

12 Kommentare
Sortieren nach:
    Marcus Vir

    Könnt ihr bitte, Bitte, BITTE aufhören mit der unmöglichen Formulierung "ZU" für statistische Extreme (die in diesem Fall nicht einmal Extreme sind.) Wetterresultate streuen. Das ist ihr Charakter. Deswegen sind sie nicht "zu" irgendwas.

    Man kann über Wahrscheinlichkeiten reden, dass so etwas auftritt. Man kann darüber reden, ob das ein deutlicher Hinweis ist, dass sich das Klima ändert. Der Sommer kann zu trocken sein für eine gute Pilzernte.

    Deswegen ist das Jahr immer noch nicht generell "zu" irgendwas.