Zum Hauptinhalt springen

120 Jahre alter Bahnwagen soll wieder rollen

Seit Jahren rostet der Feldschlösschen-Wagen am Bahnhof Bauma vor sich hin. Jetzt will der Dampfbahnverein Zürcher Oberland das 120-jährige Gefährt wieder instand setzen.

DVZO-Präsident Hugo Wenger sucht Spenden für die Instandsetzung des alten Güterwagens.
DVZO-Präsident Hugo Wenger sucht Spenden für die Instandsetzung des alten Güterwagens.
Manuel Bleibler

Die Farbe blättert von den Wänden, das Holz darunter ist verwittert und der Unterbau ist von grossen Rostflecken gezeichnet. Der Feldschlösschen-Wagen des DVZO (Dampfbahnverein Zürcher Oberland) ist in einem miserablen Zustand. Das Gefährt mit Baujahr 1898 hat inzwischen 120 Jahre auf dem Buckel. Seit 2010 steht der Wagen auf einem Abstellgleis beim Bahnhof Bauma und rostet vor sich hin. Doch dies soll sich jetzt ändern.«Wir wollen den Feldschlösschen-Wagen wieder instand setzen», sagt Hugo Wenger, Präsident des DVZO. Ende November fiel der Startschuss für das Projekt. «Leider hat der Verein nicht die finanziellen Mittel, um die Revision zu bezahlen. Darum sind wir derzeit auf der Suche nach Spenden.» Der Vorstand rechnet mit Investitionen von rund 41 000 Franken, um den Wagen wieder fahrtüchtig zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.