Zum Hauptinhalt springen

2. Liga interregional, FC Adliswil0:7-Klatsche im siebten Meisterschaftsspiel

Vizepräsident Hans Laseroms und seine Vorstandskollegen bleiben trotz der sportlichen Misere sachlich und schauen vorwärts.

FC-Adliswil-Vizepräsident Hans Laseroms hat nach seiner Einreise aus den Niederlanden in die Schweiz vier Jahre lang bei Red Star in der 1. Liga gespielt. Er hat das B-Trainerdiplom und trainiert momentan interimistisch die Adliswiler Viertligamannschaft, die die Tabellenspitze ziert.
FC-Adliswil-Vizepräsident Hans Laseroms hat nach seiner Einreise aus den Niederlanden in die Schweiz vier Jahre lang bei Red Star in der 1. Liga gespielt. Er hat das B-Trainerdiplom und trainiert momentan interimistisch die Adliswiler Viertligamannschaft, die die Tabellenspitze ziert.
Foto: Silvia Luckner

Diese Niederlage war voraussehbar. Der punktelose Tabellenletzte Adliswil verlor in der Gruppe 5 bei Tabellenführer Lachen/Altendorf gleich 0:7. Eine Woche zuvor unterlagen die Sihltaler zu Hause gegen den Ranglistenzweiten Zofingen 0:5. «Natürlich sind unsere Fanionteamspieler mit ihrer sportlichen Situation nicht glücklich», umschreibt Vereinsvizepräsident und Sportchef der ersten Mannschaft, Hans Laseroms, die Situation.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.