Stichwort:: Pascal Jäggi

News

Urs Schwarzenbach dürfte Küsnacht Geldsegen bringen

Küsnacht Der Milliardär Urs Schwarzenbach verlegt seinen Wohnsitz nach Küsnacht. Gemeindepräsident Markus Ernst freut sich über den Zuzug. Schwarzenbach ging es wohl vor allem darum, den Steuerbehörden ein Schnippchen zu schlagen. Mehr...

Er soll seine Eltern bestohlen haben

Kreisgericht See-Gaster Ein 59-Jähriger hat vom Konto seiner Eltern 160'000 Franken abgezwackt. Er sagt, er habe das Geld den Eltern gegeben. Ein Teil bleibt unauffindbar, dennoch wurde der Mann verurteilt. Seine Version war zu abenteuerlich. Mehr...

Wenn der Parkplatz für das Auto zu klein geworden ist

Verkehr Breites Auto, schmales Parkfeld. Das ist nicht nur ein Problem für schlechte Autofahrer. Oft haben die Parkhäuser nicht mit den Autos mitgehalten. Mehr...

Kilchberger «Richterschreck» macht seinem Ruf alle Ehre

Bezirksgericht Seit Jahren kämpft ein deutscher Ingenieur gegen die Schweizer Gerichte. Der Kilchberger Franz-Josef Schulte Wermeling ist zwar längst pensioniert. Das hält ihn aber nicht von seinem Kampf gegen Bussen ab, wie der jüngste Fall in Zürich zeigt. Mehr...

Tschetschenen-Familie darf nicht zurück nach Kilchberg

Kilchberg Das Zürcher Migrationsamt bleibt hart: Eine tschetschenische Familie, die vier Jahre lang in Kilchberg gelebt hat, darf nicht wieder einreisen. Ein Weiterzug des Entscheids ist allerdings sehr wahrscheinlich. Mehr...

Hintergrund

Südschneiser bieten Kooperation an – andere Vereine sind skeptisch

Fluglärm Die Fluglärmgegner im Süden spannen zusammen. Auch andere Organisationen werden aufgefordert, im gemeinsamen Kampf gegen einen Ausbau des Flughafens mitzumachen. Doch diese stellen klare Forderungen auf. Mehr...

Zwei Dutzend Eigentümer müssten Kreisel in Jona weichen

Rapperswil-Jona Der Stadttunnel würde in seiner bevorzugten Variante Enteignungen mit sich bringen. Die Eigentümer der fünf Häuser an der Eichfeldstrasse sind beunruhigt. Besonders brisant: In drei Häusern leben 25 Stockwerkeigentümer. Mehr...

Zürichsee-Fischer setzen auch auf einst verpönte Fische

Fischerei Restaurants entdecken die Weissfische. Dass die früher ungeliebten Fische vermehrt auf den Teller kommen, freut die Berufsfischer. Mehr...

Drei ungewöhnliche Schwerpunkte

Horgen Eine Kurve, ein Kreisel und eine Kreuzung sind die Unfallschwerpunkte 2015 im Bezirk Horgen. Ob die ­Problemzonen entschärft werden können, ist fraglich. ­Mindestens in einem Fall ist das gar nicht nötig. Mehr...

Die Unfallschwerpunkte liegen in Rapperswil und Uznach

Obersee In Rapperswil-Jona und Uznach liegen die gefährlichsten Strassenabschnitte des Linthgebiets. Hier sind in den letzten drei Jahren die meisten Unfälle passiert. Mehr...

Interview

Zwei Bähnler wagen sich aufs Wasser

Zürichsee Sie sind seit wenigen Monaten die Herren über die Schiffe auf dem Zürichsee. Ob Havarie oder Preise; Roman Knecht (ZSG) und Martin Zemp (Fähre) haben sich den Fragen der ZSZ gestellt. Mehr...

«Es gab bei uns nie Kollisionsgefahr»

Zürchsee 20 Jahre lang stand Hans Dietrich an der Spitze der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft. Hans Isler war 19 Jahre lang Geschäftsführer der Zürichsee-Fähre AG. Zum Abschied erinnern sie sich an komische und schwere Momente rund um die Schifffahrt auf dem Zürichsee. Mehr...


Urs Schwarzenbach dürfte Küsnacht Geldsegen bringen

Küsnacht Der Milliardär Urs Schwarzenbach verlegt seinen Wohnsitz nach Küsnacht. Gemeindepräsident Markus Ernst freut sich über den Zuzug. Schwarzenbach ging es wohl vor allem darum, den Steuerbehörden ein Schnippchen zu schlagen. Mehr...

Er soll seine Eltern bestohlen haben

Kreisgericht See-Gaster Ein 59-Jähriger hat vom Konto seiner Eltern 160'000 Franken abgezwackt. Er sagt, er habe das Geld den Eltern gegeben. Ein Teil bleibt unauffindbar, dennoch wurde der Mann verurteilt. Seine Version war zu abenteuerlich. Mehr...

Wenn der Parkplatz für das Auto zu klein geworden ist

Verkehr Breites Auto, schmales Parkfeld. Das ist nicht nur ein Problem für schlechte Autofahrer. Oft haben die Parkhäuser nicht mit den Autos mitgehalten. Mehr...

Kilchberger «Richterschreck» macht seinem Ruf alle Ehre

Bezirksgericht Seit Jahren kämpft ein deutscher Ingenieur gegen die Schweizer Gerichte. Der Kilchberger Franz-Josef Schulte Wermeling ist zwar längst pensioniert. Das hält ihn aber nicht von seinem Kampf gegen Bussen ab, wie der jüngste Fall in Zürich zeigt. Mehr...

Tschetschenen-Familie darf nicht zurück nach Kilchberg

Kilchberg Das Zürcher Migrationsamt bleibt hart: Eine tschetschenische Familie, die vier Jahre lang in Kilchberg gelebt hat, darf nicht wieder einreisen. Ein Weiterzug des Entscheids ist allerdings sehr wahrscheinlich. Mehr...

Wegen Millionenbetrug: Fünf Jahre Gefängnis für Sekretärin

Bezirksgericht Meilen Über 5 Millionen Franken sind vom Chef an seine 45-jährige Sekretärin geflossen. Diese habe die Vergesslichkeit des Opfers ausgenutzt, befinden die Richter. Sie verurteilen die Frau zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren. Mehr...

Falscher Polizist macht grosse Beute

Kilchberg Über 70 000 Franken hat ein falscher Polizist einer 79-Jährigen abgenommen. Es ist schon das zweite Mal, dass eine Frau aus Kilchberg auf die Masche hereinfällt und Geld verliert. Mehr...

«Migrolino-Räuberin» kommt mit glimpflicher Strafe davon

Bezirksgericht Horgen Um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren, hat eine 31-Jährige einen Lebensmittelladen überfallen — mit vorgehaltener Waffe. Ins Gefängnis muss die hochschwangere Schweizerin dennoch nicht. Mehr...

Video

Rund um den Zürichsee ist der Drohnenflug häufig verboten

Luftfahrt Unter dem Weihnachtsbaum dürften einige Drohnen gelegen sein. Doch das Flugvergnügen am Zürichsee ist eingeschränkt. So gilt über dem Sihlwald oder Rapperswil-Jona ein Flugverbot. Es gibt aber Hoffnung für Hobbypiloten. Mehr...

Einst reicher Sozialhilfebetrüger muss ins Gefängnis

Adliswil Ein Italiener hat 300 000 Franken vom Sozialamt Adliswil ertrogen. Das Bundesgericht hat nun seine Beschwerde gegen die Strafe abgewiesen. Er muss zehn Monate ins Gefängnis. Mehr...

Küsnachter wird verdächtigt, seine Ex-Frau getötet zu haben

Küsnacht In ihrer Wohnung in Küsnacht ist eine Frau 2014 ertrunken. Zwei Jahre zuvor wurde sie in den Ferien schwer verletzt. Die Zürcher Staatsanwaltschaft hält einen Zusammenhang für möglich. In beiden Fällen ist ihr Ex-Mann tatverdächtig. Mehr...

Bund stoppt Zahlungen wegen Schiffszuschlag

Zürichsee Seit Sonntag gilt auf allen Schiffen der ZSG ein Zuschlag von 5 Franken. Das soll dem Kanton 1,5 Millionen Franken einbringen. Allerdings verliert die ZSG einen Geldgeber: Der Bund hat die Leistungsabgabe beendet. Mehr...

Asbestfund bei Bank Linth verzögert die Sanierung

Rapperswil-Jona Statt der geplanten Fassadenerneuerung wird das Gebäude der Bank Linth in Rapperswil innen und aussen saniert. Dies nachdem in der Isolation Asbest gefunden wurde. Die Mieter müssen das Gebäude ein Jahr lang verlassen. Mehr...

Verteidiger äussert Zweifel an Raub

Zürcher Obergericht 32 Monate soll ein 30-Jähriger nach dem Urteil des Horgner Bezirksgerichts absitzen. Am Obergericht könnte sich die Strafe drastisch verkürzen. So wurde eine Strafanzeige zurückgezogen. Mehr...

Kanton will keine Oststarts ­— Rapperswil-Jona keine Südstarts

Fluglärm Der Kanton St. Gallen wehrt sich gegen Pistenverlängerungen am Flughafen Zürich. Der Fluglärm solle gleichmässig verteilt werden, der Osten nicht übermässig belastet werden. Rapperswil-Jona setzt sich für andere Ziele ein. Mehr...

Südschneiser bieten Kooperation an – andere Vereine sind skeptisch

Fluglärm Die Fluglärmgegner im Süden spannen zusammen. Auch andere Organisationen werden aufgefordert, im gemeinsamen Kampf gegen einen Ausbau des Flughafens mitzumachen. Doch diese stellen klare Forderungen auf. Mehr...

Zwei Dutzend Eigentümer müssten Kreisel in Jona weichen

Rapperswil-Jona Der Stadttunnel würde in seiner bevorzugten Variante Enteignungen mit sich bringen. Die Eigentümer der fünf Häuser an der Eichfeldstrasse sind beunruhigt. Besonders brisant: In drei Häusern leben 25 Stockwerkeigentümer. Mehr...

Zürichsee-Fischer setzen auch auf einst verpönte Fische

Fischerei Restaurants entdecken die Weissfische. Dass die früher ungeliebten Fische vermehrt auf den Teller kommen, freut die Berufsfischer. Mehr...

Drei ungewöhnliche Schwerpunkte

Horgen Eine Kurve, ein Kreisel und eine Kreuzung sind die Unfallschwerpunkte 2015 im Bezirk Horgen. Ob die ­Problemzonen entschärft werden können, ist fraglich. ­Mindestens in einem Fall ist das gar nicht nötig. Mehr...

Die Unfallschwerpunkte liegen in Rapperswil und Uznach

Obersee In Rapperswil-Jona und Uznach liegen die gefährlichsten Strassenabschnitte des Linthgebiets. Hier sind in den letzten drei Jahren die meisten Unfälle passiert. Mehr...

Gemeinderat verzichtet auf Pelletheizung für Schulhaus im Horgenberg

Horgenberg Auf neue Energien wollte der Horgner Gemeinderat setzen. Doch einen Monat vor der Abstimmung zum Schulhaus Wührenbach macht er einen Rückzieher. Die geplante Pelletheizung soll noch nicht eingebaut werden. Mehr...

Kälteeinbruch fordert Garagisten

Zürichsee Ziemlich abrupt sind die Temperaturen gesunken. Wer seine Reifen wechseln lassen will, muss auf die Warteliste. Mehr...

Nationale Wahlen sind kein Renner im Bezirk Horgen

Horgen Die Beteiligung an nationalen Wahlen war im Bezirk Horgen auch schon höher. Selbst wo kommunale Abstimmungen anstehen, wird keine hohe Beteiligung erwartet. Mehr...

Arbeitslose Expats sind eine grosse Herausforderung am See

Zürichsee Die Zahl der Arbeitslosen hat sich in den Bezirken Horgen und Meilen kaum verändert. Im Vergleich zu anderen Regionen zählen die Ämter aber viele ausländische Kaderleute zu ihren Klienten. Mehr...

Raiffeisenbank in Adliswil gleich zweimal überfallen

Adliswil Die Staatsanwaltschaft wirft einem Kosovaren vor, für zwei Überfälle auf eine Bankfiliale in Adliswil verantwortlich zu sein. Dass ein Räuber zweimal die gleiche Bank überfällt, ist aussergewöhnlich, aber auch schon vorgekommen. Mehr...

Neonazitreffen beschäftigt ein Dorf

Schönenberg Das Neonazi-Konzert vom 1. August wirft über Schönenberg hinaus hohe Wellen. Viele Dorfbewohner sind empört. Der Besitzer des Grundstückes, auf dem das Treffen stattfand, will vom rechtsradikalen Hintergrund nichts gewusst haben. Die Gemeinde stellt ihn zur Rede. Mehr...

«Jeder Hund hat einen Jagdtrieb»

Zumikon Nullrisiko gibt es bei Hunden nicht, sagt der Zumiker Wildhüter Kurt Erni. Er warnt aber auch davor, Hundesitter zu stigmatisieren. Mehr...

In Schönenberg tun sich grosse Gräben auf

Schönenberg  An der Gemeindeversammlung vom Donnerstag machte sich der Volkszorn Luft. Vor allem der Gemeindepräsident wurde heftig kritisiert. Dieser wirkte gegenüber den Anwürfen weitgehend hilflos. Mehr...

Alles andere als ein «Schoggi-Job»

Zürichsee Nach Vermissten tauchen, Schiffsführer kontrollieren und bei Wind und Wetter draussen sein: Am Wochenende feiert die Kantonspolizei das 50-Jahr-Jubiläum ihrer Seepolizei. Mehr...

Weniger Arbeitslose in der Region

Zürichsee Im Bezirk Horgen ist die Zahl der Arbeitslosen stark gesunken, am rechten Ufer bleibt sie stabil. Die Behörden warnen aber vor einem Anstieg in den nächsten Monaten. Mehr...

Zwei Bähnler wagen sich aufs Wasser

Zürichsee Sie sind seit wenigen Monaten die Herren über die Schiffe auf dem Zürichsee. Ob Havarie oder Preise; Roman Knecht (ZSG) und Martin Zemp (Fähre) haben sich den Fragen der ZSZ gestellt. Mehr...

«Es gab bei uns nie Kollisionsgefahr»

Zürchsee 20 Jahre lang stand Hans Dietrich an der Spitze der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft. Hans Isler war 19 Jahre lang Geschäftsführer der Zürichsee-Fähre AG. Zum Abschied erinnern sie sich an komische und schwere Momente rund um die Schifffahrt auf dem Zürichsee. Mehr...

Stichworte

Autoren