Stichwort:: Pascal Jäggi

News

Oberrichter verurteilen 30-Jährigen nach Flaschen-Attacke

Thalwil An der Chilbi in Thalwil kam es vor drei Jahren zu einer heftigen Auseinandersetzung. Dafür sollen zwei Männer verantwortlich sein. Einer wurde freigesprochen, der andere musste sich am Mittwoch am Obergericht verantworten. Mehr...

Radarfalle schnappt in Adliswil immer seltener zu

Adliswil Als einzige Kommunalpolizei im Bezirk besitzt die Stadtpolizei Adliswil ein semi-stationäres Radargerät. Der auffällige Kasten zeigt Wirkung: Die Einnahmen sinken, die Verkehrsteilnehmer halten sich an die Regeln. Vor allem auf Schulwegen und bei Alterseinrichtungen ist das ein Erfolg. Mehr...

Adliswil unterliegt vor Verwaltungsgericht

Adliswil Bei der Ausschreibung der Stadthauserweiterung sind der Stadt Adliswil Fehler unterlaufen. Zu diesem Schluss kommt das Verwaltungsgericht. Die Richter finden, dass der Auftrag an eine andere Firma hätte vergeben werden müssen. Mehr...

Die Verteidiger schlagen zurück

Mordfall Küsnacht Am Freitag zeigten die Verteidiger stundenlang auf, dass ihr Mandant bezüglich der Tötung schuldunfähig ist. Sie forderten eine stationäre Massnahme statt einer Freiheitsstrafe. Dass der 31-Jährige Sexualdelikte begangen hat, stritten sie gänzlich ab. Mehr...

Eine drogendominierte Beziehung

Mordfall Küsnacht Die ehemalige Freundin des Beschuldigten, der einen Mann in einer Villa in Küsnacht getötet hat, wurde fast den ganzen Tag befragt. Sie schilderte eine dramatische Beziehung. Der 31-Jährige schwieg weiterhin. Daran konnte auch eine intensive Befragung nichts ändern. Mehr...

Hintergrund

Südschneiser bieten Kooperation an – andere Vereine sind skeptisch

Fluglärm Die Fluglärmgegner im Süden spannen zusammen. Auch andere Organisationen werden aufgefordert, im gemeinsamen Kampf gegen einen Ausbau des Flughafens mitzumachen. Doch diese stellen klare Forderungen auf. Mehr...

Zwei Dutzend Eigentümer müssten Kreisel in Jona weichen

Rapperswil-Jona Der Stadttunnel würde in seiner bevorzugten Variante Enteignungen mit sich bringen. Die Eigentümer der fünf Häuser an der Eichfeldstrasse sind beunruhigt. Besonders brisant: In drei Häusern leben 25 Stockwerkeigentümer. Mehr...

Zürichsee-Fischer setzen auch auf einst verpönte Fische

Fischerei Restaurants entdecken die Weissfische. Dass die früher ungeliebten Fische vermehrt auf den Teller kommen, freut die Berufsfischer. Mehr...

Drei ungewöhnliche Schwerpunkte

Horgen Eine Kurve, ein Kreisel und eine Kreuzung sind die Unfallschwerpunkte 2015 im Bezirk Horgen. Ob die ­Problemzonen entschärft werden können, ist fraglich. ­Mindestens in einem Fall ist das gar nicht nötig. Mehr...

Die Unfallschwerpunkte liegen in Rapperswil und Uznach

Obersee In Rapperswil-Jona und Uznach liegen die gefährlichsten Strassenabschnitte des Linthgebiets. Hier sind in den letzten drei Jahren die meisten Unfälle passiert. Mehr...

Interview

Zwei Bähnler wagen sich aufs Wasser

Zürichsee Sie sind seit wenigen Monaten die Herren über die Schiffe auf dem Zürichsee. Ob Havarie oder Preise; Roman Knecht (ZSG) und Martin Zemp (Fähre) haben sich den Fragen der ZSZ gestellt. Mehr...

«Es gab bei uns nie Kollisionsgefahr»

Zürchsee 20 Jahre lang stand Hans Dietrich an der Spitze der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft. Hans Isler war 19 Jahre lang Geschäftsführer der Zürichsee-Fähre AG. Zum Abschied erinnern sie sich an komische und schwere Momente rund um die Schifffahrt auf dem Zürichsee. Mehr...


Oberrichter verurteilen 30-Jährigen nach Flaschen-Attacke

Thalwil An der Chilbi in Thalwil kam es vor drei Jahren zu einer heftigen Auseinandersetzung. Dafür sollen zwei Männer verantwortlich sein. Einer wurde freigesprochen, der andere musste sich am Mittwoch am Obergericht verantworten. Mehr...

Radarfalle schnappt in Adliswil immer seltener zu

Adliswil Als einzige Kommunalpolizei im Bezirk besitzt die Stadtpolizei Adliswil ein semi-stationäres Radargerät. Der auffällige Kasten zeigt Wirkung: Die Einnahmen sinken, die Verkehrsteilnehmer halten sich an die Regeln. Vor allem auf Schulwegen und bei Alterseinrichtungen ist das ein Erfolg. Mehr...

Adliswil unterliegt vor Verwaltungsgericht

Adliswil Bei der Ausschreibung der Stadthauserweiterung sind der Stadt Adliswil Fehler unterlaufen. Zu diesem Schluss kommt das Verwaltungsgericht. Die Richter finden, dass der Auftrag an eine andere Firma hätte vergeben werden müssen. Mehr...

Die Verteidiger schlagen zurück

Mordfall Küsnacht Am Freitag zeigten die Verteidiger stundenlang auf, dass ihr Mandant bezüglich der Tötung schuldunfähig ist. Sie forderten eine stationäre Massnahme statt einer Freiheitsstrafe. Dass der 31-Jährige Sexualdelikte begangen hat, stritten sie gänzlich ab. Mehr...

Eine drogendominierte Beziehung

Mordfall Küsnacht Die ehemalige Freundin des Beschuldigten, der einen Mann in einer Villa in Küsnacht getötet hat, wurde fast den ganzen Tag befragt. Sie schilderte eine dramatische Beziehung. Der 31-Jährige schwieg weiterhin. Daran konnte auch eine intensive Befragung nichts ändern. Mehr...

Schallende Ohrfeige für Einzelrichterin des Bezirksgerichts

Zürcher Obergericht Diese Geschichte droht endlos zuwerden: Die Auseinandersetzung eines Pärchens mit der Polizei am Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen vor sieben Jahren muss nach einem Entscheid des Obergerichts zum dritten Mal am Bezirksgericht Meilen verhandelt werden. Mehr...

Er hat Ketamin und Kokain konsumiert wie andere Bonbons

Mordprozess Küsnacht Zehn Gramm Ketamin und sechs Gramm Kokain pro Woche: So viel soll der 31-Jährige konsumiert haben, der in der elterlichen Villa einen Kollegen getötet hat. Der Experte spricht von exzessivem Konsum und Abhängigkeit. Doch war der Deutsche deswegen in der Tatnacht schuldunfähig? Mehr...

Dieser Prozess bringt das Meilemer Bezirksgericht an seine Grenzen

Bezirksgericht Meilen Vier Tage lang herrscht am Bezirksgericht Meilen Ausnahmezustand. Während dem Prozess um die Tötung eines jungen Mannes in Küsnacht kontrolliert die Polizei die Zuschauer. Fast die ganze Infrastruktur wird für den Prozess nächste Woche gebraucht. Mehr...

Ist er ein Monster? Oder sie eine Lügnerin?

Zürcher Obergericht Die Oberrichter mussten sich mit einer schwierigen Frage beschäftigen. Ein Mazedonier wird von seiner Ex-Frau beschuldigt, ihr das Leben zur Hölle gemacht zu haben. Mehr...

Wie der Vater, so der Sohn

Zürcher Obergericht Ein Vater und sein Sohn sollen eine Einbruchserie in mehreren Kantonen geführt haben. Am Bezirksgericht Meilen bestritten die Ungarn die meisten Taten. Im Berufungsprozess hat der Sohn nun für einen Paukenschlag gesorgt: Er will der alleinige Täter gewesen sein. Mehr...

Er muss sein Temperament im Gefängnis zügeln

Wädenswil Unter anderem wegen Raubes wird ein 30-Jähriger zu einer Freiheitsstrafe von 16 Monaten verurteilt. Zusätzlich muss er 12 Monate absitzen, weil eine bedingte Vorstrafe widerrufen wurde. Der Mazedoner wurde seit der letzten Verhandlung im Herbst wieder straftätig. Mehr...

Brutale Tötung ist auf Drogenrausch zurückzuführen

Küsnacht Äusserst brutal tötete ein 31-Jähriger vor Silvester 2014 einen jungen Kollegen in der elterlichen Villa in Itschnach. Die Tat geschah im Drogenrausch. Der Deutsche könnte darum mit fahrlässiger Tötung davonkommen. Mehr...

Verjährte Steuerschulden stellen Gemeinden vor Herausforderung

Steuern Nicht alle Bürger können jedes Jahr ihre Steuern zahlen. Einige Gemeinden müssen auf Millionenbeträge warten. Da die Verlustscheine ab diesem Jahr verjähren, versuchen die Steuerämter nun vor Ablauf der Frist das Geld einzutreiben. Mehr...

Urs Schwarzenbach dürfte Küsnacht Geldsegen bringen

Küsnacht Der Milliardär Urs Schwarzenbach verlegt seinen Wohnsitz nach Küsnacht. Gemeindepräsident Markus Ernst freut sich über den Zuzug. Schwarzenbach ging es wohl vor allem darum, den Steuerbehörden ein Schnippchen zu schlagen. Mehr...

Er soll seine Eltern bestohlen haben

Kreisgericht See-Gaster Ein 59-Jähriger hat vom Konto seiner Eltern 160'000 Franken abgezwackt. Er sagt, er habe das Geld den Eltern gegeben. Ein Teil bleibt unauffindbar, dennoch wurde der Mann verurteilt. Seine Version war zu abenteuerlich. Mehr...

Südschneiser bieten Kooperation an – andere Vereine sind skeptisch

Fluglärm Die Fluglärmgegner im Süden spannen zusammen. Auch andere Organisationen werden aufgefordert, im gemeinsamen Kampf gegen einen Ausbau des Flughafens mitzumachen. Doch diese stellen klare Forderungen auf. Mehr...

Zwei Dutzend Eigentümer müssten Kreisel in Jona weichen

Rapperswil-Jona Der Stadttunnel würde in seiner bevorzugten Variante Enteignungen mit sich bringen. Die Eigentümer der fünf Häuser an der Eichfeldstrasse sind beunruhigt. Besonders brisant: In drei Häusern leben 25 Stockwerkeigentümer. Mehr...

Zürichsee-Fischer setzen auch auf einst verpönte Fische

Fischerei Restaurants entdecken die Weissfische. Dass die früher ungeliebten Fische vermehrt auf den Teller kommen, freut die Berufsfischer. Mehr...

Drei ungewöhnliche Schwerpunkte

Horgen Eine Kurve, ein Kreisel und eine Kreuzung sind die Unfallschwerpunkte 2015 im Bezirk Horgen. Ob die ­Problemzonen entschärft werden können, ist fraglich. ­Mindestens in einem Fall ist das gar nicht nötig. Mehr...

Die Unfallschwerpunkte liegen in Rapperswil und Uznach

Obersee In Rapperswil-Jona und Uznach liegen die gefährlichsten Strassenabschnitte des Linthgebiets. Hier sind in den letzten drei Jahren die meisten Unfälle passiert. Mehr...

Gemeinderat verzichtet auf Pelletheizung für Schulhaus im Horgenberg

Horgenberg Auf neue Energien wollte der Horgner Gemeinderat setzen. Doch einen Monat vor der Abstimmung zum Schulhaus Wührenbach macht er einen Rückzieher. Die geplante Pelletheizung soll noch nicht eingebaut werden. Mehr...

Kälteeinbruch fordert Garagisten

Zürichsee Ziemlich abrupt sind die Temperaturen gesunken. Wer seine Reifen wechseln lassen will, muss auf die Warteliste. Mehr...

Nationale Wahlen sind kein Renner im Bezirk Horgen

Horgen Die Beteiligung an nationalen Wahlen war im Bezirk Horgen auch schon höher. Selbst wo kommunale Abstimmungen anstehen, wird keine hohe Beteiligung erwartet. Mehr...

Arbeitslose Expats sind eine grosse Herausforderung am See

Zürichsee Die Zahl der Arbeitslosen hat sich in den Bezirken Horgen und Meilen kaum verändert. Im Vergleich zu anderen Regionen zählen die Ämter aber viele ausländische Kaderleute zu ihren Klienten. Mehr...

Raiffeisenbank in Adliswil gleich zweimal überfallen

Adliswil Die Staatsanwaltschaft wirft einem Kosovaren vor, für zwei Überfälle auf eine Bankfiliale in Adliswil verantwortlich zu sein. Dass ein Räuber zweimal die gleiche Bank überfällt, ist aussergewöhnlich, aber auch schon vorgekommen. Mehr...

Neonazitreffen beschäftigt ein Dorf

Schönenberg Das Neonazi-Konzert vom 1. August wirft über Schönenberg hinaus hohe Wellen. Viele Dorfbewohner sind empört. Der Besitzer des Grundstückes, auf dem das Treffen stattfand, will vom rechtsradikalen Hintergrund nichts gewusst haben. Die Gemeinde stellt ihn zur Rede. Mehr...

«Jeder Hund hat einen Jagdtrieb»

Zumikon Nullrisiko gibt es bei Hunden nicht, sagt der Zumiker Wildhüter Kurt Erni. Er warnt aber auch davor, Hundesitter zu stigmatisieren. Mehr...

In Schönenberg tun sich grosse Gräben auf

Schönenberg  An der Gemeindeversammlung vom Donnerstag machte sich der Volkszorn Luft. Vor allem der Gemeindepräsident wurde heftig kritisiert. Dieser wirkte gegenüber den Anwürfen weitgehend hilflos. Mehr...

Alles andere als ein «Schoggi-Job»

Zürichsee Nach Vermissten tauchen, Schiffsführer kontrollieren und bei Wind und Wetter draussen sein: Am Wochenende feiert die Kantonspolizei das 50-Jahr-Jubiläum ihrer Seepolizei. Mehr...

Weniger Arbeitslose in der Region

Zürichsee Im Bezirk Horgen ist die Zahl der Arbeitslosen stark gesunken, am rechten Ufer bleibt sie stabil. Die Behörden warnen aber vor einem Anstieg in den nächsten Monaten. Mehr...

Zwei Bähnler wagen sich aufs Wasser

Zürichsee Sie sind seit wenigen Monaten die Herren über die Schiffe auf dem Zürichsee. Ob Havarie oder Preise; Roman Knecht (ZSG) und Martin Zemp (Fähre) haben sich den Fragen der ZSZ gestellt. Mehr...

«Es gab bei uns nie Kollisionsgefahr»

Zürchsee 20 Jahre lang stand Hans Dietrich an der Spitze der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft. Hans Isler war 19 Jahre lang Geschäftsführer der Zürichsee-Fähre AG. Zum Abschied erinnern sie sich an komische und schwere Momente rund um die Schifffahrt auf dem Zürichsee. Mehr...

Stichworte

Autoren