Stichwort:: Michel Wenzler

News

Taucher dürfen Wrack untersuchen

Stäfa Vor der Stäfner Badi Lattenberg werden in den kommenden Wochen Taucher ein Ledischiff aus dem 19. Jahrhundert erforschen. Mehr...

Zürich-Marathon kommt Gemeindewahlen in die Quere

Herrliberg Der 15. Zürich-Marathon ist Geschichte. Das Datum der 16. Auflage überschneidet sich nun mit den Behördenwahlen im Bezirk. Diese Konstellation ruft die Gemeinde Herrliberg auf den Plan. Mehr...

Zolliker vertagen den Entscheid über das Dorfzentrum

Zollikon Was soll mit dem Beugi-Areal im Dorfzentrum von Zollikon geschehen? Die Gemeindeversammlung verwies den Entscheid gestern an die Urne. Mehr...

Mörgeli an der SP-Spitze

Stäfa Rafael Mörgeli ist neues Geschäftsleitungsmitglied der SP-Kantonalpartei. Der 24-Jährige, der bereits Präsident der Stäfner Ortspartei sowie jener der SP des Bezirks Meilen ist, hat nun sein drittes Amt bei den Sozialdemokraten inne – und damit politisch einen ganz anderen Weg eingeschlagen als sein Onkel, SVP-Politiker Christoph Mörgeli. Mehr...

Auf diesen Parkplätzen steht das Auto unter Strom

Stäfa Am Stäfner Seeplatz hat ein Verein seine ersten beiden öffentlichen Ladestationen für Elektroautos eingerichtet. Mehr...

Hintergrund

Taucher findet gesunkenes Ledischiff

Stäfa Gut 350 Meter vor der Stäfner Badi Lattenberg hat Taucher Adelrich Uhr ein Ledischiff aus dem 19. Jahrhundert entdeckt. Ein Petroltank sowie ein Schuh in unmittelbarer Nähe des Wracks ziehen ihre Aufmerksamkeit auf sich. Mehr...

Wenn die Kontrolleure des Gemeinderats nicht nur aufs Geld schauen

Meilen Die Gemeindeversammlung sei heute nicht mehr in der Lage, die Geschäfte des Gemeinderats fundiert zu prüfen. Ein Komitee fordert deshalb in Meilen eine Geschäftsprüfungskommission, die nicht nur finanztechnische Vorlagen kommentieren darf. Mehr...

Ein neuer Platz aus alten Steinen der Seestrasse

Stäfa Das Gebiet um den Stäfner Schiffsteg ist erneuert worden – teils mit Steinen, die einst als Belag der Seestrasse dienten. Mehr...

Serie

Er will mehr Menschen für die Milizarbeit gewinnen

Uetikon Der Uetiker SVP-Kantonsrat Christian Hurter erachtet es als Bürgerpflicht, sich in der Gesellschaft zu engagieren. Es brauche ein Anreizsystem, damit die Menschen dies wieder vermehrt täten – etwa eine Steuererleichterung. Mehr...

Dank Stäfner Hilfe blüht ein Tal auf

Stäfa/Val Müstair Fast ein halbes Jahrhundert lang dauerte ein Projekt, welches das bündnerische Val Müstair in die Moderne führte. Ohne Hilfsgelder – ein grosser Teil aus der Gemeinde Stäfa – wäre dies nicht möglich gewesen. Mehr...

Meinung

Nachdenken hätte wenig gekostet

Kommentar Mehr...

Guet Nacht am sächsi

Herrliberg Kommentar Mehr...

Hombrechtikon schweigt endlich nicht mehr

Radikale Gruppen Redaktor Michel Wenzler zur Informationspolitik der Gemeinde Hombrechtikon im Zusammenhang mit radikalen Gruppierungen im Dorf. Mehr...

Interview

«Auf diesem Niveau will ich nicht diskutieren»

Männedorf Männedorf stimmt am 22. November über die Auslagerung der Infrastruktur ab. Gemeindepräsident André Thouvenin, Werkvorstand Rolf Eberli, Gewerbevereinspräsident Giovanni Weber und RPK-Präsident Ruedi Kübler im Gespräch. Mehr...

«Schade, dass die Frage nach dem Geld immer wieder auftauchte»

Wahlen Kein Kandidat war im Bezirk Meilen mit so vielen Plakaten präsent wie der Herrliberger Wirtschaftsanwalt Wolfram Kuoni (SVP). Erfolg hatte er trotzdem nicht. Mehr...

Zwei Ideen für Küsnachts Dorfzentrum

Küsnacht Braucht es in Küsnacht eine Alternative zum geplanten Dorfzentrum? Initiant Hermann Gericke und Gemeindepräsident Markus Ernst (FDP) sind sich uneinig über diese Frage. Mehr...


Taucher dürfen Wrack untersuchen

Stäfa Vor der Stäfner Badi Lattenberg werden in den kommenden Wochen Taucher ein Ledischiff aus dem 19. Jahrhundert erforschen. Mehr...

Zürich-Marathon kommt Gemeindewahlen in die Quere

Herrliberg Der 15. Zürich-Marathon ist Geschichte. Das Datum der 16. Auflage überschneidet sich nun mit den Behördenwahlen im Bezirk. Diese Konstellation ruft die Gemeinde Herrliberg auf den Plan. Mehr...

Zolliker vertagen den Entscheid über das Dorfzentrum

Zollikon Was soll mit dem Beugi-Areal im Dorfzentrum von Zollikon geschehen? Die Gemeindeversammlung verwies den Entscheid gestern an die Urne. Mehr...

Mörgeli an der SP-Spitze

Stäfa Rafael Mörgeli ist neues Geschäftsleitungsmitglied der SP-Kantonalpartei. Der 24-Jährige, der bereits Präsident der Stäfner Ortspartei sowie jener der SP des Bezirks Meilen ist, hat nun sein drittes Amt bei den Sozialdemokraten inne – und damit politisch einen ganz anderen Weg eingeschlagen als sein Onkel, SVP-Politiker Christoph Mörgeli. Mehr...

Auf diesen Parkplätzen steht das Auto unter Strom

Stäfa Am Stäfner Seeplatz hat ein Verein seine ersten beiden öffentlichen Ladestationen für Elektroautos eingerichtet. Mehr...

Baugenossenschaft soll im Zolliker Dorfzentrum bauen

Zollikon Der Zolliker Gemeinderat hat bekannt gegeben, wer seiner Meinung nach das Beugi-Areal im Dorfkern überbauen soll: die Baugenossenschaft Zurlinden. Die Diskussion über zwei umstrittene Initiativen könnte nun eine neue Wendung nehmen. Mehr...

Gemeinderat übernimmt Küsnachter SVP-Präsidium

Küsnacht Die Küsnachter SVP hat nach dem Rücktritt von Hans-Peter Amrein einen neuen Präsidenten gewählt: den langjährigen Gemeinderat Arnold Reithaar. Dieser sieht in der Doppelrolle kein Problem, da er die Exekutive bald verlässt. Mehr...

Herrliberger stoppen Pläne für neues Dorfzentrum

Herrliberg Die Stimmberechtigten haben die Idee des Gemeinderats für ein Zentrum mit Grossverteiler und Wohnungen begraben. Umstritten war, ob der Supermarkt den kleinen Läden genützt oder geschadet hätte. Mehr...

Taxifahrer wegen Schändung verurteilt

Bezirksgericht Meilen Ein Taxichauffeur des Fahrdiensts Uber hat sich in Zumikon an einer Passagierin vergangen. Das Bezirksgericht Meilen hat nun eine Strafe von 18 Monaten gegen ihn ausgesprochen. Ins Gefängnis muss der Mann aber nicht. Mehr...

Taxifahrt mit Uber wurde einer jungen Betrunkenen zum Verhängnis

Region Weil sie betrunken war, liess sich eine junge Frau nachts von einem Uber-Fahrer nach Hause bringen. Unterwegs kam es zu sexuellen Handlungen. Sie habe sich nicht dagegen wehren können, sagt sie. Er behauptet, die Frau habe es darauf angelegt. Mehr...

Auch die Nachbarn von Heidfeld wollen ausbauen

Stäfa Die Familie Krähenbühl modernisiert ihren Reitstall neben dem Restaurant Wanne ebenfalls. Ein Trottoir soll das Gestüt mit dem Reitzentrum von Nick Heidfeld verbinden. Mehr...

Rennfahrer Nick Heidfeld will Zentrum für Westernreiten bauen

Stäfa Nick Heidfeld setzt in seinem Wohnort Stäfa auf Pferde: Der Rennfahrer und seine Verlobte wollen ihr Gestüt zu einem Pferdesportzentrum ausbauen, das auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Mehr...

Nick Heidfeld hat grosse Pläne für Stäfner Erholungszone

Stäfa Der Rennfahrer und frühere Formel-1-Pilot Nick Heidfeld möchte in einem landschaftlich sensiblen Gebiet ein Pferdesportzentrum eröffnen. Bis es so weit ist, muss er allerdings noch einige Hürden nehmen. Mehr...

Drei Szenarien für das Zolliker Dorfzentrum

Zollikon Zuerst gab es nur eine Variante, wie das Areal des früheren Altersheims Beugi genutzt werden soll. Jetzt sind es drei, aus denen die Stimmberechtigten wählen können. Sie müssen dabei weit in die Zukunft schauen. Mehr...

Zolliker Gemeinderat lehnt Initiativen zu Dorfzentrum ab

Zollikon Zwei Initiativen konkurrenzieren in Zollikon ein Zentrumsprojekt, das die Gemeinde zurzeit ausarbeitet. Der Gemeinderat empfiehlt deshalb ein Nein zu beiden Vorlagen. Demnächst kommt es zum grossen Kräftemessen. Mehr...

Taucher findet gesunkenes Ledischiff

Stäfa Gut 350 Meter vor der Stäfner Badi Lattenberg hat Taucher Adelrich Uhr ein Ledischiff aus dem 19. Jahrhundert entdeckt. Ein Petroltank sowie ein Schuh in unmittelbarer Nähe des Wracks ziehen ihre Aufmerksamkeit auf sich. Mehr...

Wenn die Kontrolleure des Gemeinderats nicht nur aufs Geld schauen

Meilen Die Gemeindeversammlung sei heute nicht mehr in der Lage, die Geschäfte des Gemeinderats fundiert zu prüfen. Ein Komitee fordert deshalb in Meilen eine Geschäftsprüfungskommission, die nicht nur finanztechnische Vorlagen kommentieren darf. Mehr...

Ein neuer Platz aus alten Steinen der Seestrasse

Stäfa Das Gebiet um den Stäfner Schiffsteg ist erneuert worden – teils mit Steinen, die einst als Belag der Seestrasse dienten. Mehr...

Serie

Er will mehr Menschen für die Milizarbeit gewinnen

Uetikon Der Uetiker SVP-Kantonsrat Christian Hurter erachtet es als Bürgerpflicht, sich in der Gesellschaft zu engagieren. Es brauche ein Anreizsystem, damit die Menschen dies wieder vermehrt täten – etwa eine Steuererleichterung. Mehr...

Dank Stäfner Hilfe blüht ein Tal auf

Stäfa/Val Müstair Fast ein halbes Jahrhundert lang dauerte ein Projekt, welches das bündnerische Val Müstair in die Moderne führte. Ohne Hilfsgelder – ein grosser Teil aus der Gemeinde Stäfa – wäre dies nicht möglich gewesen. Mehr...

An Weihnachten verdient auch das grösste Schaf ein Zuhause

Weihnachten Ein Schäferhund und ein Schaf fragen sich, wo an Weihnachten ihr Platz ist. Und sie stellen erstaunt fest, dass sich die Suche nach einer neuen Bleibe nicht einfach gestaltet. Eine wunderliche Weihnachtsgeschichte aus der Region. Mehr...

Im Oetwiler Gemeinderat ist nur noch eine Partei vertreten

Oetwil Die Oetwiler Parteien sind vom plötzlichen Rücktritt von Gemeindepräsident Ernst Sperandio überrumpelt worden. Sie müssen nun ein neues Mitglied für den Gemeinderat suchen, in dem jetzt nur noch Mitglieder der SVP und Parteilose sitzen. Mehr...

Der amtsälteste Gemeindepräsident tritt ab

Oetwil Ernst Sperandio, seit 18 Jahren Gemeindepräsident in Oetwil, erklärt vorzeitig seinen Rücktritt. Er hat das Geschehen in seinem Dorf geprägt wie kaum ein anderer. In seiner langen Laufbahn erlebte er manche Höhen und Tiefen. Mehr...

Geheimnisse aus den Tiefen des Brunnens

Meilen Eine neue Ausstellung erzählt die Geschichte der Ruine Friedberg oberhalb Meilen. Die Besucher können sich im Ortsmuseum selber als Archäologen betätigen ­– und erfahren, wie abenteuerlich deren Arbeit mitunter sein kann. Mehr...

Das Geisterhaus und sein verschwundener Besitzer

Männedorf Die Gemeinde Männedorf sucht seit Wochen den Eigentümer eines verlotterten Hauses. Der Mann ist abgetaucht – er schuldet dem Bund Steuern. Die ZSZ hat ihn aufgestöbert. Mehr...

Zähflüssige Verhandlungen für neuen Gymistandort

Bezirk Meilen Der Entscheid, wo die zweite Mittelschule im Bezirk Meilen entstehen soll, hat sich mehrfach verzögert – möglicherweise auch wegen Altlasten im Boden. Mehr...

Als die Ritter von Ürikon am Morgarten ihr Leben liessen

Ürikon Vor 700 Jahren wurde die Schlacht am Morgarten geschlagen. Das Ereignis wirkte sich bis an den Zürichsee aus: Ein Üriker Rittergeschlecht erlosch kurz darauf. Mehr...

Auf die Offerte folgte die Klage

Feldmeilen/Oetwil Gleich zwei öffentliche Bauvorhaben sind zurzeit im Bezirk Meilen blockiert: Firmen, die in der Ausschreibung unterlagen, haben Beschwerde eingereicht. Dies geschehe selten wegen des wirtschaftlichen Drucks, sagen Fachleute. Mehr...

Als das Bier den Bach hinunterfloss

Feldbach Vor bald 180 Jahren gründete Hans Heinrich Hürlimann in Feldbach die nach ihm benannte Brauerei. Sie wurde zu einem Verlustgeschäft, weil er weder Bier- noch Menschenkenntnisse hatte. Mehr...

EKZ müssen alte Kabel aus dem See bergen

Herrliberg/Thalwil Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich entfernen die letzte Hochspannungsleitung aus dem See. Mit dem Ausbau des Stromnetzes ist sie überflüssig geworden. Längerfristig wäre sie eine Belastung für die Umwelt. Mehr...

Nachdenken hätte wenig gekostet

Kommentar Mehr...

Guet Nacht am sächsi

Herrliberg Kommentar Mehr...

Hombrechtikon schweigt endlich nicht mehr

Radikale Gruppen Redaktor Michel Wenzler zur Informationspolitik der Gemeinde Hombrechtikon im Zusammenhang mit radikalen Gruppierungen im Dorf. Mehr...

«Auf diesem Niveau will ich nicht diskutieren»

Männedorf Männedorf stimmt am 22. November über die Auslagerung der Infrastruktur ab. Gemeindepräsident André Thouvenin, Werkvorstand Rolf Eberli, Gewerbevereinspräsident Giovanni Weber und RPK-Präsident Ruedi Kübler im Gespräch. Mehr...

«Schade, dass die Frage nach dem Geld immer wieder auftauchte»

Wahlen Kein Kandidat war im Bezirk Meilen mit so vielen Plakaten präsent wie der Herrliberger Wirtschaftsanwalt Wolfram Kuoni (SVP). Erfolg hatte er trotzdem nicht. Mehr...

Zwei Ideen für Küsnachts Dorfzentrum

Küsnacht Braucht es in Küsnacht eine Alternative zum geplanten Dorfzentrum? Initiant Hermann Gericke und Gemeindepräsident Markus Ernst (FDP) sind sich uneinig über diese Frage. Mehr...

Stichworte

Autoren