UEFA sperrt Partizan Belgrad für eine Saison

Partizan Belgrad wird wegen wiederholt nicht beglichener Schulden für eine Saison von der Champions- und Europa League ausgeschlossen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der serbische Meister von 2015 habe Verbindlichkeiten in Höhe von fast 2,5 Millionen Euro angehäuft, teilte der europäische Verband (UEFA) mit.

Partizan habe Schulden bei Sozial- und Steuerbehörden des Landes. Die ungewöhnlich harte Strafe begründete die UEFA damit, dass der Klub entsprechende Steuervorschriften bereits zum dritten Mal innerhalb der vergangenen fünf Jahre verletzt habe.

Wegen wiederholt nicht beglichener Schulden ist der Fussballclub Partizan Belgrad von der UEFA für eine Europacup-Saison ausgeschlossen worden. Der serbische Meister von 2015 habe Verbindlichkeiten in Höhe von fast 2,5 Millionen Euro angehäuft, teilte die Europäische Fussball-Union (UEFA) am Mittwoch mit.

Sollte sich der Klub heuer nicht für die Champions oder Europa League qualifizieren, bliebe die Sperre auch für die beiden folgenden Jahre aufrecht. Als Tabellenzweiter befindet sich Partizan aktuell auf dem Weg zur Qualifikationsphase für die Europa League.

(sda)

Erstellt: 11.01.2017, 16:15 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Jetzt abonnieren!

Abonnieren und profitieren!

Jetzt abonnieren und profitieren!

Kommentare

Blogs

Kinder profitieren davon, wenn Mama und Papa anders erziehen

Gesundheit «Ich kann trotz Krankheit noch lachen»

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.