Fussball

Mit Spielfreude an Tabellenspitze

Der FC Rapperswil-Jona schickte ein überfordertes United Zürich mit 5:1 nach Hause und übernahm die Tabellenführung. Mychell Da Silva Chagas erzielt seine Tore 19 bis 23.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Es macht einfach Freude, mit dieser Mannschaft diese Saison zu bestreiten», gab FCRJ-Trainer Stefan Flühmann nach dem Abpfiff zu Protokoll. Dem war vor ­allem an diesem Nachmittag nicht viel mehr beizufügen, denn seine Schützlinge hatten soeben mit einem beherzten Auftritt die Tabellenspitze in der Promotion League übernommen. «Ändern werden wir in den beiden letzten Spielen nichts. Ich bleibe dabei, es sind seit vielen Runden alles Finalspiele», ergänzte Flühmann.

Die Weichen an diesem Nachmittag waren schnell einmal ­gestellt. Schon nach gut zwei ­Minuten köpfte Topskorer Mychell Da Silva Chagas das Leder nach einem Lapsus von Goalie Milan Anicic zum ersten Mal ins Zürcher Tor. Ein perfekter Start, der noch besser hätte werden können, wenn nur wenige Minuten später Schiedsrichter Cibelli das Foul am durchgebrochenen Dennis Salanovic mit einem Strafstoss geahndet hätte. Doch das alles spielte für einmal keine Rolle, denn die Tore fielen an diesem Nachmittag dennoch wie reife Früchte. Eine Hereingabe von Roman Güntensperger lenkte Gästehüter Anicic ins eigene Tor. Weil Da Silva Chagas noch vor Ort war, wurde ihm der Treffer gutgeschrieben. Kurz vor der Pause war der Hattrick perfekt, der Stürmer traf aus fast 20 Metern zum 3:0.

«Heute hat es einfach Spass gemacht, auch wenn wir noch nicht mit allem zufrieden sein können», meinte der andere Mann des Spiels, Simon Rohrbach. Er spielte auf die Szenen kurz nach der Pause an, als Rapperswil-Jona trotz eines Platzverweises von Nikola Marjanovic das Spiel kurzzeitig aus der Hand gab und prompt aus 40 Metern durch den eingewechselten Neto Gomes einen Gegentreffer hinnehmen musste. «Das war ärgerlich, aber wir haben uns im Verlauf der Saison enorm gesteigert», sagte Toptorschütze Da Silva Chagas, «nun können wir das wegstecken.» Dabei half das regelwidrige Einsteigen von William Gerken im eigenen Strafraum gegen Da Silva, der seinen vierten persönlichen Treffer per Strafstoss erzielte. Die jungen Zürcher hatten dem nichts mehr entgegenzusetzen und wurden regelrecht auseinandergenommen.

Kriens überholt

«Wir wissen natürlich, dass wir gegenüber Kriens noch einige Tore aufholen müssen», sagte Rohrbach weiter, «deshalb haben wir einfach nie aufgehört, weiterzu- spielen.» Er sollte sich kurz vor Schluss auch noch in die Torschützenliste einschreiben. Aber vielleicht spielen die Tore am Schluss gar keine Rolle mehr, denn nach dem 1:1 von Kriens in La Chaux-de-Fonds stehen die Rosenstädter nun zwei Spiele vor Schluss mit zwei Punkten Vorsprung vor den Innerschweizern. Sie haben es nun in den eigenen Füssen, den Aufstieg zu schaffen. «Doch davon reden wir noch nicht. Es gilt, das restliche Programm genauso ruhig und konzentriert in Angriff zu nehmen wie bislang», gab Flühmann die Stossrichtung vor. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 15.05.2017, 11:34 Uhr

Promotion League

Rapperswil-Jona – United ZH 5:1 (3:0)

Grünfeld. 810 Zuschauer. SR Cibelli. – Tore: 3. Da Silva Chagas 1:0. 14. Da Silva Chagas 2:0. 38. Da Silva Chagas 3:0. 67. Gomes 3:1. 77. Da Silva Chagas 4:1 (Foulpenalty). 89. Rohrbach 5:1. – Rapperswil-Jona: Ngongo; Güntens­perger, Pecci; Simani, Elmer; Shabani (77. Teixeira), Rohrbach, Jaggy (83. Da Silva), Schwizer (68. Ramadani); Da Silva Chagas, Salanovic. – United Zürich: Anicic; Villano, Milani, Kerken, Geri; Peduzzi (64. Gomes), Bitsindou (77. Thalmann), Stevanovic, Marjanovic; Muharemi, Srdic (35. Brito). – Bemerkungen: Rapperswil-Jona ohne Kubli (gesperrt), Kllokoqi, Yanz, Krasniqi, Staubli (verletzt), Junuzi (nicht im Aufgebot). United Zürich ohne Dragusin, Loué, Mukinisa (verletzt), Kaliki (nicht im Aufgebot). Platzverweis (gelb/rot): Gelb-Rot: 63. Marjanovic (Foul). Verwarnungen: 8. Simani (Foul), 26. Marjanovic (Reklamieren), 62. Muharemi, 76. Gerken (beide Foul).

Artikel zum Thema

Ein ganz besonderes Duell

Fussball Die Affiche Rapperswil-Jona gegen United Zürich hat es in sich. Denn die Rosenstädter kämpfen um den Aufstieg, die Gäste brauchen Punkte für den Ligaerhalt. Und die Trainer beider Teams sind mehr als Geschäftspartner. Mehr...

Der FCRJ macht zwei Punkte wett

Fussball In Zürich gelang Rapperswil-Jona ein überaus wichtiger 2:1-Sieg gegen YF Juventus. Die Rosenstädter liegen nun punktgleich mit Kriens an der Tabellenspitze. Der Leader hat aber noch eine Partie weniger ausgetragen. Mehr...

FCRJ verpasst nach Pflicht die Kür

Fussball Souverän setzte sich Rapperswil-Jona im Heimspiel gegen Bavois durch. Die Rosenstädter hätten allerdings höher als 4:0 gewinnen müssen. Da die Partie zwischen Brühl und Kriens verschoben wurde, ist noch offen, was der Sieg dem FCRJ bringt. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Jetzt abonnieren!

Abonnieren und profitieren!

Jetzt abonnieren und profitieren!

Kommentare

Blogs

Wanderung am Obersee Im Zigerland ­– ein Gefühl fast wie in Kanada

Reisen Wo Wind und Wasser das Sagen haben

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben