Rapperswil-Jona

Stadt stellt bei FCRJ-Aufstieg Freinacht in Aussicht

Am Samstag könnte der FC Rapperswil-Jona frühzeitig den Aufstieg in die Challenge-League realisieren. Falls die Rosenstädter am Wochenende mehr Punkte als der SC Kriens holen, gibt es in Rapperswil-Jona eine Freinacht.

Wenn der FCRJ am Samstag in die Challenge-League aufsteigt, darf in Rapperswil-Jona offiziell bis am frühen Morgen gefeiert werden.

Wenn der FCRJ am Samstag in die Challenge-League aufsteigt, darf in Rapperswil-Jona offiziell bis am frühen Morgen gefeiert werden. Bild: David Baer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Jetzt haben wir es in der eigenen Hand», sagt Rocco Delli Colli, Präsident des FC Rapperswil-Jona (FCRJ), «bis letzten Freitag waren wir noch auf fremde Schützenhilfe angewiesen». Die Rapperswiler liegen zwei Runden vor Schluss zwei Punkte vor Aufstiegskonkurrent Kriens. Der ganze Verein habe hervorragende Arbeit geleistet, um nun aus der Leaderposition in die letzten zwei Punktspiele zu starten, sagt Delli Colli. Konkrete Feierlichkeiten seien noch keine geplant, dafür sei es zu früh.

Ob es bei einem Aufstieg Gratispizza gebe? «Das kann man allenfalls auch spontan entscheiden», sagt Delli Colli lachend. Im Club richte sich der ganze Fokus erst einmal auf das kommende Wochenende, um die erste Hälfte des verbleibenden Pflichtprogramms erfolgreich absolvieren zu können. Die Stadt hat sich hingegen auf einen möglichen Aufstieg schon einmal vorbereitet. Die Freinacht für das Heimspiel am kommenden Samstag sei bewilligt, sagt Hansjörg Goldener, Informationsbeauftragter von Rapperswil-Jona. Und allenfalls auch für das allerletzte Pflichtspiel am darauffolgenden Wochenende.

Schwieriges Restprogramm

Der FCRJ muss noch zwei starke Gegner bezwingen, um den Aufstieg in die Challenge-League perfekt zu machen. Am kommenden Wochenende kommt der FC Zürich II als Gast ins Grünfeld. Und das letzte Spiel wird auswärts gegen die zweite Mannschaft des FC Basel ausgetragen. Die Basler liegen hinter den Aufstiegskandidaten Rapperswil und Kriens auf dem dritten Platz, können mit zehn Punkten Rückstand aber nur noch indirekt in den Spitzenkampf eingreifen. Nur mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen können die Rapperswiler die Spitze gegen Verfolger Kriens verteidigen - ausser, wenn die Krienser noch einmal patzen sollten. Allerdings steht diesen mit Breitenrain und Zürich das leichtere Restprogramm bevor.

Schmerzlich erinnert sich Rocco Delli Colli an den verpassten Aufstieg 2010, als man die eigenen Aufstiegschancen im Finale gegen den FC Chiasso verspielte.«65 Punkte sind nötig für den Aufstieg», davon ist Delli Colli überzeugt. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 16.05.2017, 16:01 Uhr

Artikel zum Thema

Mit Spielfreude an Tabellenspitze

Fussball Der FC Rapperswil-Jona schickte ein überfordertes United Zürich mit 5:1 nach Hause und übernahm die Tabellenführung. Mychell Da Silva Chagas erzielt seine Tore 19 bis 23. Mehr...

Ein ganz besonderes Duell

Fussball Die Affiche Rapperswil-Jona gegen United Zürich hat es in sich. Denn die Rosenstädter kämpfen um den Aufstieg, die Gäste brauchen Punkte für den Ligaerhalt. Und die Trainer beider Teams sind mehr als Geschäftspartner. Mehr...

Der FCRJ macht zwei Punkte wett

Fussball In Zürich gelang Rapperswil-Jona ein überaus wichtiger 2:1-Sieg gegen YF Juventus. Die Rosenstädter liegen nun punktgleich mit Kriens an der Tabellenspitze. Der Leader hat aber noch eine Partie weniger ausgetragen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Kinder profitieren davon, wenn Mama und Papa anders erziehen

Gesundheit «Ich kann trotz Krankheit noch lachen»

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.