Fünf Soldaten verletzten sich bei Unfall

Bei einer Kollision zwischen einem Militärfahrzeug und einem zivilen Lastwagen sind am Dienstag fünf Wehrmänner verletzt worden, der 20-jährige Fahrer schwer. Mehr...

Hochschule Rapperswil wird für Glarus etwas teurer

Mit Mehrkosten von 150000 Franken pro Jahr rechnet der Kanton Glarus für die Mitträgerschaft an der Hochschule Rapperswil ab 2017. Mehr...

Das Grundbuchamt Weesen wird ab September in Kaltbrunn geführt

Das Grundbuchamt Kaltbrunn wird zum regionalen Kompetenzzentrum: Auch für Weesen übernimmt das Amt künftig den Dienst. Mehr...

Verein bietet Velofahrkurs für Anfängerinnen an

Frauen trainieren in einem Kurs das sichere Fahren auf dem Velo und machen sich mit den Verkehrsregeln vertraut. Mehr...

«Fehltritt an der Güterstrasse»

Die IG Mobilität kritisiert den Stadtrat, weil er die abgelehnte Tagbautunnelidee noch immer favorisiere. Die IG bezeichnet die Verkehrsoptimierung an der Güterstrasse als «Fehltritt». Mehr...

Die Parteien sind empört über den Kanton

Der St. Galler Regierungsrat überdenkt seine Förderpolitik in Sachen Vereinigungen. Das kommt bei den Ortsparteien nicht gut an. Sie kritisieren das Verhalten des Kantons. Mehr...

Fusionsabstimmung muss nicht verschoben werden

Der Kanton kann nicht wie geplant Ende Mai Auskunft über den Förderbeitrag für Fusionen geben. Die Abstimmung über die Fusion von Uznach und Schmerikon ist aber nicht gefährdet. Mehr...

Ammler Ex-Gemeindepräsident sammelt Unterschriften zum Asylzentrum

Der Gemeinderat hat sich mit mehreren Vertretern der Gemeinde an den Runden Tisch gesetzt. Nun will er mit klaren Forderungen für eine verträgliche Lösung an den Kanton gelangen. Mehr...

Stadt schätzt Eis-Wasser-Projekt auf 33 Millionen Franken

Im Rahmen der Entwicklung des Südquartiers soll in einem ersten Schritt eine neue Trainingshalle gebaut und das Schwimmbad saniert werden. Die Stadt schätzt die Kosten auf 33 Millionen. Mehr...

Arbeiter stirbt am Bahnhof Uznach

Bei einem Arbeitsunfall kam am Donnerstagabend ein 43-Jähriger ums Leben. Mehr...

Machen statt jammern

Am zweiten Tourismus-Forum ­Zürichsee zeigten Unternehmer, wie sie Krisen trotzen. Der starke Franken war für einmal ein Randthema. Mehr...

Zirkus Knie begrüsst Wildtier-Entscheid des Bundesrates

Der Bundesrat will Zirkussen weiterhin nicht verbieten, bestimmte Tierarten zu halten. Er beantragt dem Parlament, eine Motion zu diesem Thema abzulehnen. Beim Zirkus Knie begrüsst man den Entscheid. Mehr...

Franz Widmer ist gestorben

Nach kurzer schwerer Krankheit ist am Samstag Franz Widmer im Alter von 65 Jahren gestorben. Er war während 34 Jahren Gemeindeschreiber in Uznach und zudem Präsident des Kulturtreffs Rotfarb. Mehr...

Mittagstisch sucht Köche

In den Schulen Hanfländer und Wagen in Rapperswil-Jona können Kinder künftig über Mittag auch am Familientisch essen. Für ein neues Mittagstisch-Projekt werden Eltern gesucht, die zuhause für die Schulkinder kochen. Mehr...

Uznach nimmt eines seiner grössten Bauprojekte in Angriff

Vor rund sechs Jahren wurde das Schubiger-Areal in Uznach umgezont. Nun liegt der Überbauungsplan vor. Mehr...

Holcim streicht 120 Stellen in der Schweiz

Wegen der Grossfusion mit der französischen Lafarge streicht der Zementkonzern Holcim rund 120 Arbeitsplätze in der Schweiz. Mehr...

Das wird die aufregendste Bürgerversammlung seit Jahren

Am 10. Juni entscheiden die Bürgerinnen und Bürger, ob sie ein Stadtparlament wollen oder nicht. Der Stadtrat ist einstimmig dagegen. Stadtpräsident Erich Zoller (CVP) bereitet sich auf eine höchst anspruchsvolle Sitzungsleitung vor. Mehr...

Gemeinden wollen weniger Denkmal- und Heimatschutz

Die St. Galler Gemeindepräsidenten nehmen Stellung zum zweiten Entwurf des kantonalen Baugesetzes. Sie fordern mehr Autonomie für die Gemeinden und eine stärkere Zurückhaltung des Kantons. Mehr...

GPK und Stadtrat über Rechnungslegung uneins

Abschreibungen tätigen oder auf die hohe Kante legen? Stadtrat und GPK sind sich nicht einig, was mit dem Überschuss der Stadt Rapperswil-Jona von fast 7 Millionen Franken geschehen soll. Zudem setzt die GPK ein Fragezeichen bei der bisherigen Praxis der Stadt, für die Liegenschaften stille Reserven zu bilden. Mehr...

Schmerikon will letzte grosse Baulandreserve überbauen

Das Gebiet Schlatt liegt im Nordosten des Siedlungsgebietes von Schmerikon. Die Parzelle ist eine der letzten grossen Baulandreserven. Nun soll sie überbaut werden. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Werbung

TOP-INTERNETADRESSEN

Internet-Adressen aus der Region

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Jetzt abonnieren!

Abonnieren und profitieren!

Jetzt abonnieren und profitieren!

Leserreise

Leserreise

Für weitere Informationen bitte hier klicken.