Stäfa

Von munteren Kindern, Grittibänzen und einer Prinzessin

Wie backt man einen Grittibänz? Mädchen kamen am Wochenende in die Backstube der Familie Salvisberg in Stäfa um es zu lernen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Was macht man vor dem Backen eines Grittibänz zuallererst? Das wollen Kathrin Bachmann und Lea Gollob von ihren jungen Bäckerinnen wissen. Die Antwort kennt keines der Mädchen, die sich am Samstagnachmittag genau zu diesem Zweck im Stall der Familie Salvisberg eingefunden haben und nun mit fragenden Gesichtern die beiden Kursleiterinnen anschauen. «Zuallererst waschen wir uns die Hände», hilft Kathrin Bachmann nach. Sie ist die Tochter von Salvisbergs, darum veranstaltet sie mit ihrer Cousine Lea ihren ersten Backnachmittag mit Kindern im umfunktionierten und warmen Stall, wo schon lange keine Kühe mehr drin stehen. Jetzt sitzen die Mädchen mit sauberen Händchen und voller Tatendrang auf den Bänken beidseits des langen Tisches und sollen eine zweite Frage beantworten, bevor es losgeht: «Was braucht es für den Grittibänzteig?»

Was es alles so braucht

Da wissen alle Bescheid, zählen gemeinsam Mehl, Milch, Zucker, Butter, Salz und Hefe auf und fügen noch die Weinbeeren an, die dem Gebäck als Augen dienen. Die sechsjährige Ornella nennt noch Eier und hat nicht unrecht, denn mit dem Eigelb, so erklärt Lea Gollob, wird der Grittibänz vor dem Backvorgang bestrichen, damit er goldgelb wird.

Da der Teig fürs Aufgehen eine Stunde ruhen sollte, haben die jungen Frauen diesen bereits vorbereitet und verteilen nun 150-Gramm-Portionen an ihre Kursteilnehmerinnen. Buben haben sich keine fürs Backen gemeldet, dafür sind Robert Pletscher mit der Enkelin Ornella und Andi Müller mit der vierjährigen Salome und der dreijährigen Loana erschienen. Die Männer sind Anfänger, werden sich aber als talentierte Bäcker entpuppen. Wobei Vater Müller bemüht sein wird, die anfänglich unförmigen Teigmännchen seiner Töchter zur Vollendung zu verhelfen. Während die Mädchen die Teigmasse in eine ovale Form rollen, mahnt Lea Gollob, den Teig dabei nicht allzu sehr zu kneten, da er bereits aufgegangen sei. Aus der Körpermasse des angehenden Grittibänz drücken zehn Paar Hände nun auf unterschiedliche Weise den Kopf zurecht, so wie sie es bei den Kursleiterinnen abgeschaut haben. Als nächstes werden mit einem Kunststoffspachtel die Beine eingeschnitten und auch die Arme auf dieselbe Weise betont. Alle schaffen das ohne Mühe, obwohl die meisten sich zum ersten Mal an einen Grittibänz wagen.

Tipps werden akzeptiert

Ornellas Bänz soll aber eine Prinzessin werden mit Kleid, langem Haar und Krone. Vom Grossvater lässt sie sich nicht helfen, der soll sich um seinen eigenen Teig kümmern, dafür akzeptiert die Kleine Tipps von Lea Gollob. Derweil rollt Annina eine schmale Teigwurst. «Das ist der Schal», meint sie konzentriert und schlingt diesen ihrem Bänz um den Hals. Mias Teigmännchen ist ganz klein geraten. «Das isch ebe es Chindli», verteidigt sie ihr Resultat, das sie mit Schoggistücken verziert hat. Die Mädchen kommen gut voran und Lara darf ihr Exemplar, das auf dem Backblech liegt, als Erste mit Eigelb bestreichen. Erst jetzt bedient sie sich vom Hagelzucker, mit dem sie ihren Bänz verziert. Auch Lilly ist mit ihrem Werk zufrieden. Vor allem die Mütze und die Stiefel sind ihr besonders gelungen.

Ab in den Ofen

Kathrin Bachmann hat inzwischen schon zwei Bleche mit je drei Grittibänzen in den vorgeheizten Ofen geschoben. Dank dem Einsatz von Umluft und einer Temperatur von 190 Grad, wie sie erklärtl, wird sie schon nach zwanzig Minuten das von Kindeshand geformte und nun verführerisch duftende Hefeteiggebäck aus dem Ofen nehmen können. ()

Erstellt: 04.12.2016, 16:50 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.