Haltestelle Dorfzentrum soll von Bus nicht mehr angefahren werden

Der Zumiker Gemeinderat will die Bushaltestelle Dorfzentrum aufheben. Dies ermöglicht es, die Kosten für das Sanierungsprojekt altes Gemeindehaus zu senken. Mehr...

Pediküre gegen den Wildwuchs der Reben

Die Natur will Wildwuchs, der Winzer Ordnung im Rebberg. Darum greift der Fachmann jetzt ein und lichtet die in alle Richtungen wuchernden Schosse aus. Mehr...

Kampfwahl um kleines Amt

Am 5. Juni wählen die Stimmberechtigten einen Beisitzenden des Arbeitsgerichtes Bezirk Meilen. Bis anhin kam es jeweils zur stillen Wahl. Diesmal gibt es zwei Kandidaten. Mehr...

Antifa-Demo bleibt ohne Konsequenzen

Rund 80 Personen zogen letzten September durch Hombrechtikon. Bei der Demonstration linker Kreise kam es zu Sachbeschädigungen. Bestraft wird niemand. Pikant: Alle zwölf kontrollierten Personen stammen aus dem Kanton Bern. Mehr...

Velofahrer in Stäfa schwer am Kopf verletzt

In Stäfa wurde am Donnerstagnachmittag ein Velofahrer bei einer Kollision mit einem Auto schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. Mehr...

Stichflamme verletzt zwei Arbeiter

Bei einem Arbeitsunfall sind am Freitag in Zollikon zwei Männer verletzt worden. Sie hatten an einer Gasleitung gearbeitet. Ein Funke löste dabei eine Stichflamme aus. Mehr...

Männedörfler sollen Segler melden

Die geschützten Mauersegler finden immer weniger Brutplätze. Nun will der Naturschutzverein Männdorf-Uetikon-Oetwil mithilfe der Bevölkerung ein Inventar der Neststandorte erstellen. Mehr...

Ziegelbau als Zeugnis einer bewegten Zeit

Das Uetiker Haus Wäckerling repräsentiert eine typische Architektur des frühen 20. Jahrhunderts. Eine Führung der Denkmalpflege zeigte die wechselvolle Geschichte des Baus. Mehr...

Eine Busfahrerin muss gehen

Der geplante Wechsel der Schule Küsnacht zu einem externen Schulbusbetrieb hat personelle Konsequenzen. Eine Fahrerin verliert ihre Stelle. Mehr...

Bootshaus zügelt von Zürich nach Nuolen

Spektakulärer Umzug: Das Clubhaus des Zürcher Yachtclubs muss renoviert werden. Dazu wird es auf dem See von Zürich nach Nuolen geschleppt. Mehr...

Seegemeinden befürworten neues Asylgesetz

Das revidierte Asylgesetz soll das Sozialwesen in den Gemeinden entlasten. Die Gemeinden am Zürichsee hoffen, dass sie weniger Asylsuchende aufnehmen müssen. Trotzdem organisieren sie bereits zusätzliche Unterkünfte. Mehr...

Eine Galerie an der frischen Luft

Der Zumiker Erwin Handschin bemalt seit April eine Bauwand in Zumikon mit verschiedensten Motiven. Er bezeichnet seine Kunst als Street-Art-Galerie. Die Bauherrin freut sich darüber. Mehr...

Herrliberg ist nicht mehr herrlich

16 Jahre diente ein Wortspiel als Logo für die Gemeinde Herrliberg. Im neuen Erscheinungsbild verzichtet sie auf zwei Buchstaben . Mehr...

«Seid nicht traurig»

Für die Ausstrahlung des berührenden Dokumentarfilms «Mathias Gnädinger – die Liebe seines Lebens» sind Regisseur Stefan Jäger und die Witwe des 2015 verstorbenen Schauspielers ins Kino Wildenmann gekommen. Mehr...

Manager als Sextäter verurteilt

Ein über 30-jähriger Produktmanager aus dem Bezirk Meilen hat mindestens acht minderjährigen Mädchen mit ­seinem Auto abgepasst und sich vor ihnen sexuell befriedigt. Jetzt wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt. Mehr...

Mit der Maturaarbeit hoch hinaus

Am Donnerstag wurden im Stadthaus in Zürich die 50 besten Maturaarbeiten des Kantons prämiert. Darunter war auch die Arbeit der Meilemerin Anna Rüttener. Sie verfasste einen Krimiroman, der einen realen, ungelösten Mordfall thematisiert. Mehr...

Für Drogensucht Velos und Wein gestohlen

Um seine Drogensucht zu finanzieren, hat ein Küsnachter innerhalb von vier Monaten 87 Keller-Einbrüche verübt und zahlreiche Fahrräder sowie Wein für über 110 000 Franken gestohlen. Jetzt muss er in eine Entzugstherapie. Mehr...

Schiffssteg wieder offen

Ab Samstag können die Schiffe der ZSG Küsnacht wieder anfahren. Eine Verlängerung des Stegs steht im Raum. Mehr...

«Taucherli» brütete in der Badi

Beim Seeeinstieg im Seebad Wyden in Erlenbach hat ein Blässhuhn Junge ausgebrütet: Immer unter der Obhut von Bademeister René Zeller. Mehr...

Sonova spendet 2 Millionen für Hilfsprojekte

Der Stäfner Hörgerätehersteller Sonova hat im vergangenen Jahr Hilfsprojekte in 18 Ländern unterstützt. Die fast 2 Millionen kommen hauptsächlich Kindern mit Hörverlust zugute. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.