Wädenswil

Kirchenbänke entfernen für eine moderne Kirche

30 Sitzbänke sind in der Grubenmannkirche in Wädenswil entfernt worden. Der grosse Aufwand soll zu mehr Möglichkeiten führen, das Kirchenleben modern zu gestalten.

In der Grubenmannkirche in Wädenswil wird Platz geschaffen. Die Bänke kommen raus.

In der Grubenmannkirche in Wädenswil wird Platz geschaffen. Die Bänke kommen raus. Bild: Moritz Hager

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zuerst drehen sie die Schrauben heraus, dann heben die beiden Arbeiter an je einem Ende die Kirchenbank auf einen Rollwagen und befördern sie nach draussen. Dort wird sie mittels Hebebühne im Lastwagen verstaut. 30 mal wiederholt sich der Prozess. Die 150 Kilogramm schweren und sechs Meter langen Sitzbänke seeseits in der reformierten Kirche Wädenswil werden für ein ganzes Jahr aus der Kirche entfernt.

Eineinhalb Tage dauerte der Einsatz der zwei Arbeiter vergangene Woche. Für den Unterhalt der Holzbänke sorgt nun eine externe Firma, welche sie bis nächsten Januar fachgerecht einlagert. Die Aktion in der denkmalgeschützten Kirche musste die kantonale Denkmalpflege bewilligen.

Für das 250-Jahre Jubiläum der Grubenmannkirche ist eine Reihe von Veranstaltungen geplant, für die mehr Platz benötigt wird. Laut Ernst Hörler, Pfarrer in der Grubenmannkirche und Projektleiter der Jubliäumsveranstaltungen, möchte man zudem verschiedene Möglichkeiten ausprobieren und testen, welche neuen Veranstaltungsformen zu einer Modernisierung der Kirche beitragen können (Ausgabe vom 31.12.2016). Bevor es aber so weit ist, musste zuerst der nötige Platz geschaffen werden.

Neuer Spielraum dank Podest

Auf der freien Fläche wurde ein Podest errichtet. Es eignet sich für Konzerte und andere Darbietungen. Die fehlenden Sitzgelegenheiten haben auch Auswirkungen auf die Gottesdienste. «Es wird einzelne Anlässe geben, an denen wahrscheinlich Platzmangel herrscht, obwohl wir immer noch 1000 verfügbare Sitzplätze haben», sagt Hörler.

Dafür gibt die zusätzliche Fläche Raum für neue Ideen: Es sind zum Beispiel Kindergottesdienste geplant, in denen die Kleinen auf dem Podest sitzend den Geschichten zuhören können. Ausserdem soll eine Sitzecke an der Stelle, wo Kerzen angezündet werden können, entstehen.

Für die Organisatoren des Jubiläumjahres ist es wichtig, dass die Schritte zu einer Modernisierung nicht nur von kirchlicher Seite unternommen werden. Deshalb haben sie einen Wettbewerb lanciert. In drei Kategorien (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) suchen sie Vorschläge und Ideen, wie die reformierte Kirche in Wädenswil aussehen sollte, dass man sich wohlfühlt und etwas von der göttlichen Kraft fühlt.

Für den Moment scheint die Kirche durch den freistehenden Raum noch etwas leer und karg. Doch schon bald soll die Veranstaltungsserie zahlreiche Besucher anlocken, erhofft sich Hörler. Weniger Bänke, dafür mehr Leute lautet das Ziel. (Zürichsee-Zeitung)

Erstellt: 10.01.2017, 15:38 Uhr

Artikel zum Thema

Ist die Grubenmannkirche bereit für weitere 250 Jahre?

Wädenswil 250 Jahre alt wird die Grubenmannkirche im Jahr 2017. Die vergangenen 250 Jahre werden im Jubiläumsjahr mit diversen Veranstaltungen gefeiert. Der Blick in die Zukunft wird dabei nicht vergessen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben