Dossier: Abstimmungen 21. Mai 2017

Am 21. Mai entscheiden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über eine nationale und zahlreiche lokale und kantonale Vorlagen. Hier gibts die wichtigsten Infos dazu.


News

Meilemer Kirchenpflege scheitert mit Baurecht

Dass ihre Kirchenpflege ein Stück Land profitabel überbauen lassen wollte, haben viele Meilemer Reformierte nicht goutiert. Der Baurechtsvertrag mit einer Immobilienfirma ist an der Urne klar abgelehnt worden. Mehr...

Stimmbürger stehen hinter dem 30-Millionen-Schulhaus Dietlimoos

Eine deutliche Mehrheit der Adliswiler Stimmbevölkerung hat sich für den Bau des Schulhauses Dietlimoos ausgesprochen. 3322 Ja stehen 840 Nein gegenüber. Erfreulich hoch ist die Stimmbeteiligung von 42 Prozent. Das Schulhaus soll im Juni 2020 betriebsbereit sein. Mehr...

Ueli Dobler zieht in den Stadtrat ein

Nach acht Monaten und vier Wahlgängen ist der Stadtrat wieder komplett. Gewählt wurde mit grossem Vorsprung CVP-Mann Ueli Dobler. Er setzte sich im zweiten Wahlgang gegen Silvia Kündig und Ramiz Ibrahimovic durch. Mehr...

Wädenswil, Schönenberg und Hütten werden eins

Das Abstimmungsergebnis spricht eine klare Sprache: Mehr als deutlich sagten die Wädenswiler, Schönenberger und Hüttner Stimmbürger Ja zum Zusammenschlussvertrag der drei Gemeinden. In den beiden Berggemeinden lag die Stimmbeteiligung bei jeweils über 80 Prozent. Mehr...

Energiewende – Befürworter jubeln

Nach den ersten Hochrechnungen bejubeln die Befürworter das Ergebnis. Mehr...

Liveberichte

Live

Alle regionalen Resultate im Überblick

Ueli Dobler (CVP) zieht in den Stadtrat von Rapperswil-Jona ein. In Wädenswil, Schönenberg und Hütten ist die Fusion Tatsache. Alle drei Gemeinden sagen Ja zum Fusionsvertrag. Mehr...

Fünf Köpfe diskutieren über das Vier-Augen-Prinzip

Am Mittwochabend diskutierten Befürworter und Gegner der Initiative zur Einführung einer Geschäftsprüfungskommission. Während die einen die RGPK als teuer und unwirksam sehen, erachten die anderen deren Einführung als den richtigen Weg. Mehr...

Live

Wer holt den letzten Stadtratsitz in Rapperswil-Jona?

Heute Nachmittag wird im Stadthaus von Rapperswil-Jona das Wahlergebniss der Ersatzwahl für das siebte und letzte Mitglied des Stadtrats verkündet. Verfolgen sie die Bekanntgabe ab 14.30 Uhr hier im Livestream. Mehr...

Interview

«Es ist unangenehm, kontrolliert zu werden»

Sollen die Mitglieder der Rechnungsprüfskommission künftig auch als Geschäftsprüfer wirken? Ja, findet Ökonomieprofessor Reiner Eichenberger, der über das Thema forscht und in Meilen wohnt. Mehr...

«Es braucht keinen Sonderfall KSW»

Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger (FDP) steht vor wichtigen Weichenstellungen: Der Privatisierung des Kantonsspitals Winterthur (KSW) und der IntegriertenPsychiatrie Winterthur – Zürcher Unterland (IPW). Im Interview erklärt er, wohin er will und was er sich davon verspricht. Mehr...

Hintergrund

Gemeinde will mit aktiver Bodenpolitik Wachstum ankurbeln

Am Sonntag stimmen die Schänner über einen Landkauf ab. Es handelt sich dabei um 6600 Quadratmeter Bauland in der Wohnzone. Mehr...

Überbauung auf Kirchenland erntet Kritik

Ob auf einem Grundstück der Reformierten Kirchgemeinde 42 Wohneinheiten entstehen, entscheidet sich am 21. Mai. Die Investorin geniesst in Meilen wenig Vertrauen. Nun äussert sich der CEO zu den Vorwürfen. Mehr...

Gewerbler fürchten Abschaffung von Englisch in Primarschule

Am 21. Mai könnte es einer Fremdsprache in der Primarschule an den Kragen gehen. Das sollte im Sinne des Gewerbes sein. Schliesslich beklagt sich dieses immer wieder über mangelnde Deutschkentnisse der Lehrlinge. Doch die Gewerbler halten die Initiative für den falschen Weg. Mehr...

Mit viel Energie übers Energiegesetz diskutiert

Gegner und Befürworter des Energiegesetzes lieferten sich an einem Podium in Zollikon eine hitzige Diskussion. Es blieben aber offene Fragen zur Vorlage zurück, über welche die Stimmberechtigten am 21. Mai entscheiden. Mehr...

Wädenswiler Stimmberechtigte sprechen Klartext zur Fusion

Die Frage eines Zusammenschlusses mit Wädenswil wird in den Berggemeinden Hütten und Schönenberg kontrovers diskutiert. Aber nicht nur: Auch in Wädenswil sind die Meinungen geteilt, wie eine Umfrage der «Zürichsee-Zeitung» ergibt. Mehr...

Meinung

Irritierende Anonymität

Anna Six zum Ausgang der Abstimmung in Meilen. Mehr...

Die Linke hat Hausaufgaben

Conradin Knabenhans zum Ausgang der Stadtratswahlen in Rapperswil-Jona. Mehr...

Ein nötiger Schritt

Rahel Urech zum Ausgang der Fusionsabstimmung in Wädenswil, Schönenberg und Hütten. Mehr...

Der Kopf sagt Ja

Daniela Haag zur Fusions-Abstimmung vom 21. Mai in Wädenswil, Schönenberg und Hütten. Mehr...





Meilemer Kirchenpflege scheitert mit Baurecht

Dass ihre Kirchenpflege ein Stück Land profitabel überbauen lassen wollte, haben viele Meilemer Reformierte nicht goutiert. Der Baurechtsvertrag mit einer Immobilienfirma ist an der Urne klar abgelehnt worden. Mehr...

Stimmbürger stehen hinter dem 30-Millionen-Schulhaus Dietlimoos

Eine deutliche Mehrheit der Adliswiler Stimmbevölkerung hat sich für den Bau des Schulhauses Dietlimoos ausgesprochen. 3322 Ja stehen 840 Nein gegenüber. Erfreulich hoch ist die Stimmbeteiligung von 42 Prozent. Das Schulhaus soll im Juni 2020 betriebsbereit sein. Mehr...

Ueli Dobler zieht in den Stadtrat ein

Nach acht Monaten und vier Wahlgängen ist der Stadtrat wieder komplett. Gewählt wurde mit grossem Vorsprung CVP-Mann Ueli Dobler. Er setzte sich im zweiten Wahlgang gegen Silvia Kündig und Ramiz Ibrahimovic durch. Mehr...

Wädenswil, Schönenberg und Hütten werden eins

Das Abstimmungsergebnis spricht eine klare Sprache: Mehr als deutlich sagten die Wädenswiler, Schönenberger und Hüttner Stimmbürger Ja zum Zusammenschlussvertrag der drei Gemeinden. In den beiden Berggemeinden lag die Stimmbeteiligung bei jeweils über 80 Prozent. Mehr...

Energiewende – Befürworter jubeln

Nach den ersten Hochrechnungen bejubeln die Befürworter das Ergebnis. Mehr...

Zwei Winterthurer Spitäler werden nicht privatisiert

Das Kantonsspital Winterthur (KSW) und die Integrierte Psychiatrie Winterthur - Zürcher Unterland (ipw) werden nicht in Aktiengesellschaften umgewandelt. Mehr...

Energiegesetz: Wie es nach dem Ja weitergeht

Die energiepolitischen Diskussionen sind mit dem Ja zum Energiegesetz nicht zu Ende. Das Parlament befasst sich bereits mit weiteren Hilfsmassnahmen. Mehr...

Ja zu Energiegesetz im Kanton Zürich

Das Stimmvolk hat das Energiegesetz gemäss Hochrechnung mit 58 Prozent angenommen. Das ermittelte das Forschungsinstituts gfs.bern im Auftrag der SRG. Mehr...

Eine Rekord-Stimmbeteiligung zeichnet sich ab

Am Wochenende befinden die Wädenswiler, Schönenberger und Hüttner Stimmberechtigten an der Urne über den Zusammenschlussvertrag der drei Gemeinden. Es lässt sich eine Rekord-Stimmbeteiligung vermuten: Bereits Mitte Woche haben in den Berggemeinden 50 Prozent brieflich abgestimmt. Mehr...

Der Platz für die Retter wird eng

Die Meilemer stimmen über den Bau einer neuen Halle für die Rettungsfahrzeuge ab. Kritik kommt von den Rechnungsprüfern. Sie bemängeln, dass der Gemeinderat im Gebäude auch zwei Wohnungen vorsieht. Mehr...

Abstimmungskampf entzündet sich schon an der Weisung

Die reformierte Kirche will eines ihrer Grundstücke profitabel überbauen lassen. Nun ärgern sich die Gegner, dass sie in der Weisung zur Abstimmung vom 21. Mai nicht zu Wort kommen. Das sei korrekt, heisst es beim Kanton. Mehr...

Keine kritischen Stimmen zum Frohberg

Am 21. Mai kommt es zum Urnengang über die Zukunft des Restaurants Frohberg. An einem Informationsanlass machten sich die Gemeinde und der Verein Pro Restaurant Frohberg für ihr Projekt stark. Gegner meldeten sich keine zu Wort. Mehr...

Mehr Spielraum – weniger Kontrolle

Sollen das KSW und die IPW Aktiengesellschaften werden? Die beiden bräuchten mehr Spielraum, sagen die Befürworter. Die Gegner akzeptieren eine AG nur mit Verkaufsverbot. Mehr...

«Tirggel-Flyer» spaltet die SVP-Ortsparteien

Die SVP von Schönenberg taucht mit einem Flyer aus der Versenkung auf. Sie spricht sich gegen eine Fusion aus. Die SVP Wädenswil hingegen empfiehlt ein Ja. Mehr...

Nun sollen Private den Frohberg übernehmen

Die Gemeinde Stäfa will das Ausflugsrestaurant Frohberg einer Aktiengesellschaft anvertrauen. Damit diese die Beiz rentabel betreiben kann, muss die öffentliche Hand aber finanzielle Zugeständnisse machen. Mehr...

Regierung: Suche nach Verwaltungsräten nicht einfach

Die Suche nach Spitalräten und Verwaltungsräten für die psychiatrische Universitätsklinik Zürich (PUK) und die integrierte Psychiatrie Winterthur/Zürcher Unterland (ipw) ist aus Sicht der Zürcher Regierung weder «demokratiepolitisch noch rechtlich» ein Problem. Mehr...

Komitee will Sonderregelung für KSW und ipw abschaffen

Für einen fairen Wettbewerb bräuchten Spitäler gleich lange Spiesse, ist das Komitee «Pro KSW und ipw» überzeugt. Deshalb sei bei der Abstimmung vom 21. Mai ein Ja zu den Spitalprivatisierungsvorlagen notwendig. Die Sonderregelung für die beiden Spitäler gehöre abgeschafft. Mehr...

SP gibt Kampf um Sitz im Stadtrat auf

Die SP will nicht mehr: Sie zieht ihren Stadtrats-Kandidaten Eduard Hirschi zurück. Die UGS denkt offenbar über eine Sprengkandidatur nach. Mehr...

Ueli Dobler ist der Überflieger

Keiner der fünf Kandidaten hat im ersten Wahlgang das absolute Mehr erreicht. Favorit für den zweiten Wahlgang am 21. Mai ist Ueli Dobler (CVP). Während der zweitplatzierte Ramiz Ibrahimovic (Jungfreisinnige) nochmals antritt, haben sich die übrigen Kandidaten noch nicht entschieden. Mehr...

Fusionswillige Gemeinderäte üben Schulterschluss

Skeptische Fragen zur Zukunft von Schönenberg und Hütten nach einer Fusion mit Wädenswil stellte die Bevölkerung am Infoanlass der Gemeinde Schönenberg. Die Vertreter der Gemeinden standen Red und Antwort. Mehr...

Gründungsmitglied des VPM spricht vor Fusionsgegnern

Drei Redner sprechen heute an der Veranstaltung der Gegner einer Fusion von Schönenberg, Hütten und Wädenswil. Einer davon steht zu seiner Vergangenheit in einem umstrittenen Verein. Er war schon einmal in Schönenberg Mehr...

Gemeinderat Schönenberg spricht sich für Fusion aus

Der Gemeinderat Schönenberg empfiehlt den Stimmberechtigten, am 21. Mai 2017 dem Zusammenschluss mit Wädenswil und Hütten zuzustimmen. Es ist ein bemerkenswertes Signal von einem Gemeinderat, in dem sich Fusionskritiker und -befürworter erbittert bekämpfen. Mehr...

Live

Alle regionalen Resultate im Überblick

Ueli Dobler (CVP) zieht in den Stadtrat von Rapperswil-Jona ein. In Wädenswil, Schönenberg und Hütten ist die Fusion Tatsache. Alle drei Gemeinden sagen Ja zum Fusionsvertrag. Mehr...

Fünf Köpfe diskutieren über das Vier-Augen-Prinzip

Am Mittwochabend diskutierten Befürworter und Gegner der Initiative zur Einführung einer Geschäftsprüfungskommission. Während die einen die RGPK als teuer und unwirksam sehen, erachten die anderen deren Einführung als den richtigen Weg. Mehr...

Live

Wer holt den letzten Stadtratsitz in Rapperswil-Jona?

Heute Nachmittag wird im Stadthaus von Rapperswil-Jona das Wahlergebniss der Ersatzwahl für das siebte und letzte Mitglied des Stadtrats verkündet. Verfolgen sie die Bekanntgabe ab 14.30 Uhr hier im Livestream. Mehr...

«Es ist unangenehm, kontrolliert zu werden»

Sollen die Mitglieder der Rechnungsprüfskommission künftig auch als Geschäftsprüfer wirken? Ja, findet Ökonomieprofessor Reiner Eichenberger, der über das Thema forscht und in Meilen wohnt. Mehr...

«Es braucht keinen Sonderfall KSW»

Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger (FDP) steht vor wichtigen Weichenstellungen: Der Privatisierung des Kantonsspitals Winterthur (KSW) und der IntegriertenPsychiatrie Winterthur – Zürcher Unterland (IPW). Im Interview erklärt er, wohin er will und was er sich davon verspricht. Mehr...

Gemeinde will mit aktiver Bodenpolitik Wachstum ankurbeln

Am Sonntag stimmen die Schänner über einen Landkauf ab. Es handelt sich dabei um 6600 Quadratmeter Bauland in der Wohnzone. Mehr...

Überbauung auf Kirchenland erntet Kritik

Ob auf einem Grundstück der Reformierten Kirchgemeinde 42 Wohneinheiten entstehen, entscheidet sich am 21. Mai. Die Investorin geniesst in Meilen wenig Vertrauen. Nun äussert sich der CEO zu den Vorwürfen. Mehr...

Gewerbler fürchten Abschaffung von Englisch in Primarschule

Am 21. Mai könnte es einer Fremdsprache in der Primarschule an den Kragen gehen. Das sollte im Sinne des Gewerbes sein. Schliesslich beklagt sich dieses immer wieder über mangelnde Deutschkentnisse der Lehrlinge. Doch die Gewerbler halten die Initiative für den falschen Weg. Mehr...

Mit viel Energie übers Energiegesetz diskutiert

Gegner und Befürworter des Energiegesetzes lieferten sich an einem Podium in Zollikon eine hitzige Diskussion. Es blieben aber offene Fragen zur Vorlage zurück, über welche die Stimmberechtigten am 21. Mai entscheiden. Mehr...

Wädenswiler Stimmberechtigte sprechen Klartext zur Fusion

Die Frage eines Zusammenschlusses mit Wädenswil wird in den Berggemeinden Hütten und Schönenberg kontrovers diskutiert. Aber nicht nur: Auch in Wädenswil sind die Meinungen geteilt, wie eine Umfrage der «Zürichsee-Zeitung» ergibt. Mehr...

Wenn sich eine Braut nicht traut

Bald schreiten die Wädenswiler, Schönenberger und Hüttner Stimmbürger an die Urnen – und befinden, ob sie fortan gemeinsam als eine politische Gemeinde fungieren. Spricht sich jedoch eine der drei Gemeinden gegen die Fusion aus, platzt das Projekt für alle. Oder doch nicht? Ein Gedankenspiel. Mehr...

Wenn die Kontrolleure des Gemeinderats nicht nur aufs Geld schauen

Die Gemeindeversammlung sei heute nicht mehr in der Lage, die Geschäfte des Gemeinderats fundiert zu prüfen. Ein Komitee fordert deshalb in Meilen eine Geschäftsprüfungskommission, die nicht nur finanztechnische Vorlagen kommentieren darf. Mehr...

Heisser Kampf um kalte Duschen

Die Parteichefs Albert Rösti (SVP) und Regula Rytz (Grüne) waren sich beim Podium zum Energiegesetz nur in einem Punkt einig: Neue Atomkraftwerke will niemand. Doch wie soll die Stromlücke gefüllt werden? Mehr...

Was der Fusionsvertrag beinhaltet

Der Vertrag über die Eingemeindung von Schönenberg und Hütten in die Stadt Wädenswil ist im Internet aufgeschaltet. Nach vielen Verhandlungen sind die Fakten jetzt öffentlich. Der Vertrag zeigt auf, was sich bei einer Fusion verbessert, was bleibt und was verloren geht. Mehr...

Fusionsfrage bewegt die Schönenberger

In keiner Gemeinde wird kontroverser über die geplante Fusion von Schönenberg, Hütten und Wädenswil diskutiert als in Schönenberg. Die ZSZ hat sich im Dorf umgehört: Momentan fiele die Abstimmung zu Gunsten einer Eingemeindung aus – allerdings äusserst knapp. Mehr...

Video

Tunnel, Kesb, Zubetonierung: Das sagen die fünf Kandidaten

Fünf Männer wollen in den Stadtrat von Rapperswil-Jona: Die ZSZ hat die Kandidaten vor laufender Kamera mit den Themen konfrontiert, die derzeit in der Stadt für Diskussionen sorgen. Mehr...

«Eine Reihe von erheblichen Falschaussagen»

Mit Flyern und einer Infoveranstaltung versucht das Forum Pro Schönenberg, die Bürger von einem Nein zur Fusion mit Wädenswil und Hütten zu überzeugen. Viele Argumente des Forums seien falsch, prangern die Behörden an. Es seien auch lediglich Vermutungen, heisst es vom Forum. Mehr...

Irritierende Anonymität

Anna Six zum Ausgang der Abstimmung in Meilen. Mehr...

Die Linke hat Hausaufgaben

Conradin Knabenhans zum Ausgang der Stadtratswahlen in Rapperswil-Jona. Mehr...

Ein nötiger Schritt

Rahel Urech zum Ausgang der Fusionsabstimmung in Wädenswil, Schönenberg und Hütten. Mehr...

Der Kopf sagt Ja

Daniela Haag zur Fusions-Abstimmung vom 21. Mai in Wädenswil, Schönenberg und Hütten. Mehr...

Stichworte

Autoren